ETV - Sieger-Mannschaft tritt aus dem Verein aus

  • 31 Antworten
  • 3757 Aufrufe
*

Martin

  • ***
  • 150
« Letzte Änderung: 25. Juni 2011, 12:07:07 von otzenpunk »

*

DerDicke

  • *****
  • 2240
  • Support West 93
http://www.fussballhamburg.de/?q=node%2F13941 :o


Was wäre wenn der AFC an der Stelle des ETV gestanden hätte, wäre es auch so ausgegenagen??? Ohne Worte..... ??? :-X
In die Liga gehört das Beste im Verein. Danach muß gesucht werden und wer versagt, der muß ersetzt werden. Anders geht's nun mal nicht. Die ruhmreiche Geschichte des Clubs ist von Kämpfern und Könnern geschrieben worden. ( Kinkhorst, AFC Vorsitzender 1927 )

*

Das Chamäleon

  • *****
  • 1086
  • Schön war die Zeit...
    • www.fussballwurst.de
Der erste April ist doch schon lange vorbei!? Also das ist wirklich krass. Ich wusste dass es beim ETV zwischen Fußballern und Verein mitunter kriselt, aber mit so einem Paukenschlag hätte ich nie gerechnet.
Kinder, ihr habt alles gegeben und seid kläglich gescheitert. Was lernt ihr daraus? Es niemals versuchen! (H. Simpson)

Mehr Details:  http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article1933083/Gesamte-Mannschaft-und-Trainer-des-ETV-treten-zurueck.html

Das hört sich schon nach einer ziemlich geldgierigen Spielertruppe an. Wem 2000 Euro und die Möglichkeit, als Sechstligist im DFB-Pokal zu spielen, nicht ausreichen, dem ist wohl nicht mehr zu helfen. Beim AFC war ja auch immer die Rede davon, dass bei einem Einzug in den DFB-Pokal das eingenommene Geld der Vereinskasse zugute kommen würde.

*

Rolex

  • *****
  • 1759
Problem des ETV könnte wie im Abendblattartikel beschrieben sein, dass man keine (zu hohen) Zuwendungen an Mitglieder geben kann, ohne das die Gemeinnützigkeit in Gefahr ist. Und ohne Gemeinnützigkeit folgt der Ausschluss aus dem Landessportbund und dem Fussballverband!
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!

Der Mopo Artikel
http://www.mopo.de/sport/fussball/etv--dfb-pokal-team-tritt-aus/-/5067054/8589128/-/index.html

Gab es keine Prämienverhandlungen? Echt ein bitteres Zeugniss für den Amateurfussball  :'(
In DPRK the people are not like in US. In US the people all hate and kill each other with racist for personal profit of capitalist, making lives of people miserable and dark. (Kim Jong Seok, 2006)

*

Mafimo

  • ***
  • 195
Selbst ohne Hintergrundwissen. Was für eine jämmerliche Nummer der Mannschaft und der Trainer. Geld, Geld, Geld.... ich könnte kotzen. DFB-Pokal spielen - einmal im Leben ! Da hätte ich als Fußballer mein letztes Hemd gegeben.

Selbst ohne Hintergrundwissen. Was für eine jämmerliche Nummer der Mannschaft und der Trainer. Geld, Geld, Geld.... ich könnte kotzen. DFB-Pokal spielen - einmal im Leben ! Da hätte ich als Fußballer mein letztes Hemd gegeben.
Ich will dir jetzt nicht widersprechen, aber bisher kennen wir erst die eine Seite der Medaille. Als ich die Pressemitteilung des Vereins gelesen hab, ist mir als erstes folgendes aufgefallen:
Zitat
... der zwischen Aufsichtsrat und ETV-Vorstand abgestimmte Kompromissentwurf ...
Was ist das für ein Entwurf, wenn nur eine Seite sich untereinander abstimmt, und die andere Seite das dann abnicken soll?

Man hätte das natürlich seitens des Vorstands locker vermeiden können, wenn man vorher mit der Mannschaft eine Prämienregelung getroffen hätte.
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

*

altonaut

Forderte die Mannschaft eigentlich eine höhere individuelle Prämie oder wollten sie, dass das Geld in den Kader, also bspw. Neuverpflichtungen fließt?

Forderte die Mannschaft eigentlich eine höhere individuelle Prämie oder wollten sie, dass das Geld in den Kader, also bspw. Neuverpflichtungen fließt?
Sehr dünne Quelle, aber bei der Mopo hat jemand unter dem Namen EX-ETVer heute um 11:19 Uhr was dazu geschrieben:
http://www.mopo.de/sport/fussball/etv--dfb-pokal--team-tritt-geschlossen-aus/-/5067054/8589128/-/index.html

Nachtrag: um 14:47 Uhr gab es noch einen Beitrag von EX-ETV Spieler
« Letzte Änderung: 23. Juni 2011, 15:28:25 von altornado »
Die NSAfD ist ekelhAfD

*

altonaut

Das passt ganz gut zu Otzenpunks Hinweis, der Vorstand des ETV hätte einseitig über die Mittel aus dem Pokalgewinn verfügen wollen. Allerdings würde das ziemlich genau mit meiner Vorstellung der Tätigkeit von Vorständen übereinstimmen. Also liegt der Konflikt möglicherweise in der Ausrichtung der Fußballabteilung im Gesamtverein ETV. Die Mannschaft hätte, wenn sie sich unter Wert behandelt fühlt, mit dem Vereinsaustritt sehr konsequent gehandelt. Irgendwie bin ich auf's Neue genervt, dass wir mit unseren Möglichkeiten gegen so eine Hobbytruppe rausgeflogen sind.

*

dämel

  • ****
  • 342
Forderte die Mannschaft eigentlich eine höhere individuelle Prämie oder wollten sie, dass das Geld in den Kader, also bspw. Neuverpflichtungen fließt?

Auf hafo.de http://www.hafo.de/hafosmf/index.php?topic=1943.0 wird das Thema ausführlich, unter anderem mit Beiträgen von ETV-Spielern, diskutiert. Während der Verein jedem Spieler eine Prämie von 2.000 Euro anbot, wollte die Mannschaft diverse Zuschüsse (Prämie, kleines Festgehalt, Investitionen in den Trainingsbetribe), so dass ca. 25.000 Euro der gesamten Pokaleinnahmen für den Verein "übrig" geblieben wären. Das ist aber jetzt eine Kürzestzusammenfassung.

Nach allem, was ich gelesen habe, kann ich mittlerweile zwar die Betroffenheit der Spieler ein bisschen verstehen, weil diese Eskalation eine gewisse Vorgeschichte hat (wie gesagt: auf den Seiten 4 und 5 sind ETV-Spielerstatements zu lesen), doch meine ich, dass die Mannschaft aus dieser Betroffenheit heraus den Sinn für Maß und Realität verloren hat.

Tja. Da sehen wir alle den Amateurfußball so gerne als Gegenentwurf zum verkommenen, raffgierigen, dem Kommerz geopferten Profifußball - doch die scheinbaren "Gallier" vom ETV entzweien sich durch Verteilungskämpfe, sobald mal ein paar Euronen fließen...

Irgendwie bin ich auf's Neue genervt, dass wir mit unseren Möglichkeiten gegen so eine Hobbytruppe rausgeflogen sind.
Allerdings! Den Gedanken hatte ich heute schon mehrfach ...
Die NSAfD ist ekelhAfD

*

DerDicke

  • *****
  • 2240
  • Support West 93
Irgendwie bin ich auf's Neue genervt, dass wir mit unseren Möglichkeiten gegen so eine Hobbytruppe rausgeflogen sind.
Allerdings! Den Gedanken hatte ich heute schon mehrfach ...

Der nächste Oddsett Pokal sollte dann mal endlich gewonnen werden. Es schmerzt wenn man sows über den ETV als AFC Fan lesen muss. >:(
In die Liga gehört das Beste im Verein. Danach muß gesucht werden und wer versagt, der muß ersetzt werden. Anders geht's nun mal nicht. Die ruhmreiche Geschichte des Clubs ist von Kämpfern und Könnern geschrieben worden. ( Kinkhorst, AFC Vorsitzender 1927 )

Jetzt ist es schon der ETV-Skandal laut Mopo...  :-X (und fett auf der ersten Seite)
http://www.mopo.de/sport/fussball/geld-oder-ehre--wie-gierig-ist-diese-mannschaft-/-/5067054/8591706/-/index.html


Anstatt über irgendwelche Schlägerein und irgendwelche unnötigen Promis zu schreiben, sollten sie mal lieber über einen Traditionsverein berichten, oder ein Spiel von Vicky und Altona  :-*
In DPRK the people are not like in US. In US the people all hate and kill each other with racist for personal profit of capitalist, making lives of people miserable and dark. (Kim Jong Seok, 2006)