Altona 93 Fanforum

Die Liga-Mannschaft => Die Mannschaft => Thema gestartet von: Torben am 30. Januar 2009, 00:48:00

Titel: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Torben am 30. Januar 2009, 00:48:00
die bombe ist geplatzt...

ab sofort ist jörg franke entlassen!

hinsichtlich der sportlichen und finanziellen herausforderungen in der regionalliga möchte man sich im verein neu strukturieren.
der posten wird auf weiteres nicht neu besetzt. die aufgaben werden vereinsintern neu aufgeteilt.

Quelle: altona 93 homepage


bin mal gespannt was das heißen soll für die zukunft des vereins, insbesondere im bezug auf die regionalliga?

Titel: Re: Jörg Franke
Beitrag von: Karla Kolumna am 30. Januar 2009, 08:15:58
wollen wir mal hoffen, dass das nicht "die bombe" war - das wäre ja n ganz schönes ding (zumal franke der ankündigung ja beiwohnte!)
schlimm genug, finde ich! hoffentlich hat das nicht auch noch auswirkungen auf unseren neuen zweiten vorsitzenden (der kam doch auch über franke, oder?)
außerdem fehlt mir die floskel "in beidseitigem einvernehmen"...
Titel: Re: Jörg Franke
Beitrag von: clickclickchemiker am 30. Januar 2009, 09:20:01
Zu der Personalie möchte und kann ich wenig zu sagen, wofür mir einfach mal der Background fehlt. Was ich aber in der Stellungnahme interessant fand, dass zumindest von Herausforderungen in der Regionalliga gesprochen wird, was die Vermutung zulässt, das der Vorstand auch nächste Saison mit der Regionalliga plant.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Deep Space 93 am 30. Januar 2009, 10:27:21
Ich hab´ mal den Threadtitel etwas deutlicher gemacht... >:D


Ich finde die Trennung zumindest überraschend.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: waterclerk am 30. Januar 2009, 10:44:38

Ich finde die Trennung zumindest überraschend.

Allerdings. Keine Ahnung wie man das für die weitere Zukunft des Vereins deuten soll (Beginnende Verschlankung des Vereins für die Hamburg Liga oder ein neues Konzept in der Hinterhand für die Regionalliga???)

Dittsche würde sagen: "Man weiß es nicht..."
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: bernd am 30. Januar 2009, 12:11:11
optimitisch würde ich sagen, dass das ein zeichen für eine neuformierung im managment für die weitere regionalligasaison bedeutet. evtl. wird ja in kürze calmund als neuer manager präsentiert....(kleiner, bzw. dicker witz) 
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Mandarin am 30. Januar 2009, 13:05:16
optimitisch würde ich sagen, dass das ein zeichen für eine neuformierung im managment für die weitere regionalligasaison bedeutet. evtl. wird ja in kürze calmund als neuer manager präsentiert....(kleiner, bzw. dicker witz) 
Und hoffentlich ein schlechter dazu das ging mir heute morgen auch schon durch den kopf
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Karsten am 30. Januar 2009, 13:58:33

Eine "Bombe" ist das allemal. Wenn auch hoffentlich nicht  die Bombe! Die Erklärung des Vorstandes kommt leider in der Tat, wie so oft in solchen Fällen, reichlich nebulös und interpretierbar daher.
Auf jeden Fall irgendwie schade das Ganze und hinterläßt in jedem Falle auch ganz ungute Gefühle. Jörg Franke hat sich doch immer ganz engagiert für die Mannschaft, den Verein und einen möglichst hochklassigen Fußball beim AFC eingesetzt. Und hatte immer auch ein offenes Ohr für die Fans.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Sven am 30. Januar 2009, 15:08:49
Ich wäre für Aufklärung dankbar, ob Jörg Franke eher als Regionalliga-Skeptiker oder -Unterstützer galt. Das beantwortet schon viele der offenen Fragen.  ???
Ansonsten: Calli als AFC-Manager? Das wäre auf jeden Fall eine Bombe mit bundesweitem Interesse. Wäre ich Boulevard-Reporter in Hamburg, würde ich mich vorm Schiffchen postieren und Ausschau halten, wer da so mit Herrn Barthel essen geht.  ;)
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: otzenpunk am 30. Januar 2009, 15:13:39
Ansonsten: Calli als AFC-Manager? Das wäre auf jeden Fall eine Bombe mit bundesweitem Interesse. Wäre ich Boulevard-Reporter in Hamburg, würde ich mich vorm Schiffchen postieren und Ausschau halten, wer da so mit Herrn Barthel essen geht.  ;)
Was ist denn an "Die Aufgaben werden vereinsintern neu verteilt." falsch zu verstehen? Für mich ist das die einzige klare Aussage in der Erklärung.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Sven am 30. Januar 2009, 15:28:49
Ansonsten: Calli als AFC-Manager? Das wäre auf jeden Fall eine Bombe mit bundesweitem Interesse. Wäre ich Boulevard-Reporter in Hamburg, würde ich mich vorm Schiffchen postieren und Ausschau halten, wer da so mit Herrn Barthel essen geht.  ;)
Was ist denn an "Die Aufgaben werden vereinsintern neu verteilt." falsch zu verstehen? Für mich ist das die einzige klare Aussage in der Erklärung.

Die von mir erwähnten "offenen Fragen" drehen sich nicht um das Calli-Gealbere, sondern die Frage, was der Franke-Rauswurf für die Regionalliga-Zukunft des AFC zu tun hat. Hatte gehofft, dass das durch die optische Trennung (Absatz, Smileys) klar wird.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: dämel am 30. Januar 2009, 15:34:45
Ansonsten: Calli als AFC-Manager? Das wäre auf jeden Fall eine Bombe mit bundesweitem Interesse. Wäre ich Boulevard-Reporter in Hamburg, würde ich mich vorm Schiffchen postieren und Ausschau halten, wer da so mit Herrn Barthel essen geht.  ;)
Was ist denn an "Die Aufgaben werden vereinsintern neu verteilt." falsch zu verstehen? Für mich ist das die einzige klare Aussage in der Erklärung.

Wer´s glaubt, wird selig. Wer übernimmt den bitteschön mal so eben den Manager-Job?! Der Platzwart von Vicky? Die Physiotherapeutin?
Wenn man in der Regionalliga ohne Manager auskäme, hätten wir in der Obeliga ja wohl auch keinen gebraucht. Da muss es noch einen "Plan B" geben. Stellt euch doch mal die Frage, warum der Verein ohne Franke besser aufgestellt sein sollte?

So weit ich das beurteilen kann, hat Franke einen guten Job gemacht und dazu beigetragen, dass der AFC dabei war (und hoffentlich noch ist), seinen Platz im Leistungsfußball zu finden. Ich würde ihn selbstverständlich den Regionalliga-Befürwortern zurechnen.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Mollenhauer am 30. Januar 2009, 16:00:16
Wäre ich Boulevard-Reporter in Hamburg, würde ich mich vorm Schiffchen postieren und Ausschau halten, wer da so mit Herrn Barthel essen geht.  ;)

Sei froh, dass Du kein Boulevard-Reporter bist. Du würdest Dir bei der Kälte den A..... abfrieren und darüber hinaus elendig verhungern. Das Schiffchen ist nämlich seit September letzten Jahres geschlossen - ;D !

Was Jörg Franke betrifft wird der Vorstand mit Sicherheit triftige Gründe für die fristlose Trennung haben. Es gibt nicht wenige im Verein, die seinen Abgang wohl kaum bedauern werden.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Welle 93 am 30. Januar 2009, 16:15:36
Schade, denke wir Fans verlieren mit Jörg Franke einen Menschen, der durch seine ausgleichende Art und Zugehen auf die Fans, uns fehlen wird. Denke hier passen auch noch mehr Eigenschaften aber Jörg lebt ja noch und wird sicher im Hamburger Fussball weiterhin zu finden sein. Danke Jörg!

Denke, es geht hier aber nicht um Regional-/Oberliga Manager-Ambitionen, sondern wahrscheinlich um eine schon ausgeguckte neue Managerperson (C.Pröpper hat in Wuppertal gerade aufgehört), die vielleicht auch noch mit monetärem Hintergrund gesegnet ist und dann doch uns Leistungsfüssball ermögichen kann.
Nur so kann man es eigentliche erklären, dass Jörg Franke bei seiner eigenen Demission zugegen war und nichts einzuwerfen hatte. (War so zu lesen) - So reagiert man doch nur oder wünscht es sich von Vorstandssteite, wenn man etwas eingesehen hat, was zukünftig gewünscht und gebraucht wird (Geld)
Denkbar auch eine Person aus dem Calli-Lager, da dieses Dementi doch nicht so glasklar rüberkam.

Also heißt es ersteinmal Warten und weiter spekulieren.

Dies ist aber auch meine positive, mit der Hoffnung Regionalliga, verbundene Version des Textes.

Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: waterclerk am 30. Januar 2009, 16:32:06
Kann mir nicht helfen, aber für mich klingt das alles nach "Wir sparen jetzt wo wir nur können", um dann mit wenig Altlasten in der Hamburg Liga neu starten zu können.

Aber ich hasse meinen Pessimismus... 8)
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: otzenpunk am 30. Januar 2009, 16:34:10
Denke, es geht hier aber nicht um Regional-/Oberliga Manager-Ambitionen, sondern wahrscheinlich um eine schon ausgeguckte neue Managerperson (C.Pröpper hat in Wuppertal gerade aufgehört), die vielleicht auch noch mit monetärem Hintergrund gesegnet ist und dann doch uns Leistungsfüssball ermögichen kann.
Das glaube ich eher nicht. Wenn dem so wäre - warum wird dann nicht erst mit dieser Person alles unter Dach und Fach gebracht, und dann der Nachfolger gleich vorgestellt?
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: penang am 30. Januar 2009, 16:44:02
Ich wäre für Aufklärung dankbar, ob Jörg Franke eher als Regionalliga-Skeptiker oder -Unterstützer galt. Das beantwortet schon viele der offenen Fragen.  ???

Eindeutige Antwort: Unterstützer.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Altonacke am 30. Januar 2009, 16:54:35
Ich denke nicht das es jetzt die Bombe war.
Ehrlich gesagt kommt diese Entscheidung für mich recht überraschend, ich hatte immer das Gefühl Franke macht einen hervorragenden Job mit dem auch der Rest der Vereinsführung einverstanden war. Wie das jetzt zu deuten ist geht über meinen Horizont hinaus. ;D
Da ich Optimist bin, denke ich einfach das es wohl in die Richtung professionelles Managment geht und man einen Profi in Sachen Fussballmanagment ins Boot holt.

Schade um Jörg Franke, ich fand den Mann recht fähig.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Florian am 30. Januar 2009, 16:56:57
Warum redet Ihr eigentlich immer über eine Bombe? Hab ich was verpasst?
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Karsten am 30. Januar 2009, 17:01:47
Warum redet Ihr eigentlich immer über eine Bombe? Hab ich was verpasst?

Nicht wirklich. Oder vielleicht auch doch. Auf dem Fantreffen ist wohl so eine Andeutung gemacht worden: http://afc-fanforum.de/index.php?topic=608.15 ( und auf der folgenden Seite findet sich dieses Wort dann auch noch mal).
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Florian am 30. Januar 2009, 17:07:46
Warum redet Ihr eigentlich immer über eine Bombe? Hab ich was verpasst?

Nicht wirklich. Oder vielleicht auch doch. Auf dem Fantreffen ist wohl so eine Andeutung gemacht worden: http://afc-fanforum.de/index.php?topic=608.15 ( und auf der folgenden Seite findet sich dieses Wort dann auch noch mal).

Okay, vielen Dank ....
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: otzenpunk am 30. Januar 2009, 17:08:28
Auf dem Fantreffen ist wohl so eine Andeutung gemacht worden
Ja, das ist richtig. Dabei geht es aber um ein Marketing-Ding.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Karsten am 30. Januar 2009, 17:15:13
Auf dem Fantreffen ist wohl so eine Andeutung gemacht worden
Ja, das ist richtig. Dabei geht es aber um ein Marketing-Ding.

Das mit dem "Marketing-Ding" stimmt nach meinen Informationen. Aber ist das auf dem Fantreffen auch so gesagt worden ? Oder mehr nur so allgemein, wie ich hörte? (Konnte ja leider nicht dabei sein)
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Altonacke am 30. Januar 2009, 18:24:11
Der Begriff ist im Zusammenhang von Marketing-Geschichten gefallen.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Sven am 30. Januar 2009, 19:55:47
Sei froh, dass Du kein Boulevard-Reporter bist. Du würdest Dir bei der Kälte den A..... abfrieren und darüber hinaus elendig verhungern. Das Schiffchen ist nämlich seit September letzten Jahres geschlossen - ;D !

Ich bin vor allem auch nicht in Hamburg!  ;D
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Torben am 31. Januar 2009, 02:55:38
ich würde sagen das war´s, und wir sollten uns auf regionalliga fussball 2009/2010 konzentrieren.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Sven am 01. Februar 2009, 19:09:11
Das wäre doch zu hoffen. Wie man hört, war die Mannschaft heute jedoch kurz davor das Pokalspiel zu bestreiken. Angeblich ausstehende Zahlungen.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Peter am 01. Februar 2009, 19:13:51
Das wäre doch zu hoffen. Wie man hört, war die Mannschaft heute jedoch kurz davor das Pokalspiel zu bestreiken. Angeblich ausstehende Zahlungen.

Davon habe ich vor Ort rein gar nichts gehört!
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Karsten am 02. Februar 2009, 00:42:49

Sportnord vermeldet:http://www.sport-nord.de/news/index.php?news_id=10364
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Karsten am 02. Februar 2009, 12:03:40

Laut "Morgenpost" von heute wird Jörg Franke eine "erhebliche Budgetüberschreitung" des Etats für diese Saison zur Last gelegt. Das ginge dann in eine ähnliche Richtung wie die Information von "SportNord". Jörg Franke wollte sich laut "Sport Mikrofon" zu möglichen Gründen für die Trennung im finanziellen Bereich nicht äußern. "Fußball Hamburg" schreibt, dass zu den genauen Gründen der Amtsenthebung beide Seiten "Stillschweigen vereinbart" vereinbart hätten. Ob das so gut ist? Auf jeden Fall, wie man sieht und auch hört, ein immens guter Nährboden für Gerüchte und Spekulationen aller Art. Über eine (Teilzeit-) Beschäftigung von Ronald Lotz vom SC Victoria für den AFC wird auch bereits in mehreren Pubikationen spekuliert... Sicherlich stimmt auch, was hier schon mal geschrieben wurde: dass es im Verein auch einige gib, die es nicht bedauern, dass Jörg Franke nicht mehr da ist.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: AFCPhilosoph93 am 04. Februar 2009, 22:17:06
Eines muß an dieser Stelle mal gesagt werden:
Danke, Lieber Dirk Barthel, daß Du uns von diesem m. E. unsäglichen und fanbeleidigenden "Manager" befreit hast!!
Ein Ohr für die Fans hatte Jörg Franke nie (außer für einige Superfans vielleicht).
Ein Fluch ist vorüber, ein Neuanfang kann gewagt werden, ein Wunder ist geschehen.
Das erste Mal seit vielen Jahren überlege ich, in die Kirche zu gehen und eine Kerze anzuzünden, da mir nach Dankbarkeit zumute ist.

Um es mit dem alten Freddy zu halten: Junge komm nie wieder!!!!!

Danke, lieber Dirk, danke danke danke!!!!
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Mandarin am 05. Februar 2009, 07:09:19
Eines muß an dieser Stelle mal gesagt werden:
Danke, Lieber Dirk Barthel, daß Du uns von diesem m. E. unsäglichen und fanbeleidigenden "Manager" befreit hast!!
Ein Ohr für die Fans hatte Jörg Franke nie (außer für einige Superfans vielleicht).
Ein Fluch ist vorüber, ein Neuanfang kann gewagt werden, ein Wunder ist geschehen.
Das erste Mal seit vielen Jahren überlege ich, in die Kirche zu gehen und eine Kerze anzuzünden, da mir nach Dankbarkeit zumute ist.

Um es mit dem alten Freddy zu halten: Junge komm nie wieder!!!!!

Danke, lieber Dirk, danke danke danke!!!!
Dann gibt es aber ganz schön viele Superfans beim AFC
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Dauerkarte am 05. Februar 2009, 09:36:24
Eines muß an dieser Stelle mal gesagt werden:
Danke, Lieber Dirk Barthel, daß Du uns von diesem m. E. unsäglichen und fanbeleidigenden "Manager" befreit hast!!
Ein Ohr für die Fans hatte Jörg Franke nie (außer für einige Superfans vielleicht).
Ein Fluch ist vorüber, ein Neuanfang kann gewagt werden, ein Wunder ist geschehen.
Das erste Mal seit vielen Jahren überlege ich, in die Kirche zu gehen und eine Kerze anzuzünden, da mir nach Dankbarkeit zumute ist.

Um es mit dem alten Freddy zu halten: Junge komm nie wieder!!!!!

Danke, lieber Dirk, danke danke danke!!!!
Dann gibt es aber ganz schön viele Superfans beim AFC

Das kann ich bestätigen, das mit den Superfans.  :)

Der philosophische Anteil im Zitat errinnert mich
hingegen mehr an Fans mit badischen Wurzeln.  ;D
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: penang am 05. Februar 2009, 12:01:01
So ists recht, ordentlich nachtreten mit dubiosen Andeutungen und ohne Fakten  @-)

Si tacuisses, philosophus mansisses!
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: @_tec am 05. Februar 2009, 14:01:11
Eines muß an dieser Stelle mal gesagt werden:
Danke, Lieber Dirk Barthel, daß Du uns von diesem m. E. unsäglichen und fanbeleidigenden "Manager" befreit hast!!
Ein Ohr für die Fans hatte Jörg Franke nie (außer für einige Superfans vielleicht).
Ein Fluch ist vorüber, ein Neuanfang kann gewagt werden, ein Wunder ist geschehen.
Das erste Mal seit vielen Jahren überlege ich, in die Kirche zu gehen und eine Kerze anzuzünden, da mir nach Dankbarkeit zumute ist.

Um es mit dem alten Freddy zu halten: Junge komm nie wieder!!!!!

Danke, lieber Dirk, danke danke danke!!!!

Was bist Du denn fürn AXXXXXXXX?
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Altonacke am 05. Februar 2009, 15:44:53
An badische Wurzeln musste ich irgendwie auch gleich denken...  @-)
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Rasputin am 05. Februar 2009, 16:56:59
Endlich. Schon sein Einstieg seinerzeit war etwas dubios. Für die Aufgaben eines Liga-Managers war seinerzeit Mathias Neumann zuständig. Der gab dann auch zum Saisonende entnervt auf. Auch der sportlich sehr erfolgreiche Andreas Prohn wurde schließlich aus dem Verein gedrängt. Wer die Gründe vergessen hat kann dies in der Stadion-Info 17, Saison 2006/07 nachlesen als Prohn in ungewöhnlich offenen Worten zu seinem Abschied Stellung nahm. Pöbeleien gegenüber Zuschauern, die eigentlich eher in die Schublade Kinderkram passen, will ich hier gar nicht weiter erwähnen. Der aufgeblähte Kader der Liga-Mannschaft der schon in dieser Saison ein großes Loch in die Kasse reißt könnte auch mitentscheident für die neue Beantragung einer Lizenz für die kommende Sasion sein. Auch sein Verhalten innerhalb des Vereins war teilweise etwas, vorsichtig formuliert, gewöhnungsbedürftig. Deshalb atmet auch dort der Eine oder Andere auf das die Ära Franke beendet ist.  Ein richtiger Super-Manager also. Dieser Beitrag ist auch kein Nachtreten gegen jemanden der nun endlich den Verein verlassen mußte sondern eine Reihe von Tatsachen die wohl unumstritten sind.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Altona93 am 05. Februar 2009, 23:42:23
Kennt Ihr die Bedeutung des Wortes "Integrität"??
Freundlichkeit, Höflichkeit und ein offenes Ohr zu haben sind selbstverständliche Attribute die nicht nur in gewissen Positionen vorrausgesetzt werden, gehören jedenfalls nicht dazu.

Mensche die nicht "Integer"  sind, können dann aufgrund von einfachen Verdächtigungen angezweifelt werden!!

Viele Top Manager aus der Wirtschaft verwechseln Ihre eigene Geldbörse mit der des Unternehmens.

Schönen Abend
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Welle 93 am 06. Februar 2009, 19:35:54
Hallo Rasuptin, Philosoph und Altona93,

durch eure Textbeiträge habe ich das Gefühl, dass ihr nah am Puls der Mannschaft seit.  ;D  Bin mir aber nicht sicher, ob ihr noch konkreteres beitragen könnt oder ob ihr euch nur mal auskotzen wolltet.
Durch die Beiträge seit ihr nach meiner Wortdeutung aber schon nah dran, dem Wort "Abseits" eure eigene Bedeutung zu geben. Aber vielleicht könnt ihr in klareren (badischen  ;))Worten nachlegen. Ihr sprecht hier u.a. von "Tatsachen". Beim Schreiben bin ich mir aber gerade nicht sicher, ob ich es auch lesen möchte.
Vielleicht schreibt ihr auch einem der Fanbeauftragten oder sprecht sie auf dem Platz an und klärt evtl. verletzte Eitelkeiten.
Wer sich z.B. AFCPhilosoph 93 und Altona93 in diesem Thread nennt, sollte nach meinem Dafürhalten dies hier mit ein wenig mehr Liebe zum Verein vortragen.
Einem sicherlich nicht gerade glücklichen Abgang von M. Neumann und dem Ausscheiden von A. Prohn (Vorfall mit Berkan) sind diese Vorfälle aus heutiger Sicht "olle Kamellen".
Schönen Abend noch!
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: AFCPhilosoph93 am 06. Februar 2009, 21:01:58
Hallo Rasuptin, Philosoph und Altona93,

durch eure Textbeiträge habe ich das Gefühl, dass ihr nah am Puls der Mannschaft seit.  ;D  Bin mir aber nicht sicher, ob ihr noch konkreteres beitragen könnt oder ob ihr euch nur mal auskotzen wolltet.
Durch die Beiträge seit ihr nach meiner Wortdeutung aber schon nah dran, dem Wort "Abseits" eure eigene Bedeutung zu geben. Aber vielleicht könnt ihr in klareren (badischen  ;))Worten nachlegen. Ihr sprecht hier u.a. von "Tatsachen". Beim Schreiben bin ich mir aber gerade nicht sicher, ob ich es auch lesen möchte.
Vielleicht schreibt ihr auch einem der Fanbeauftragten oder sprecht sie auf dem Platz an und klärt evtl. verletzte Eitelkeiten.
Wer sich z.B. AFCPhilosoph 93 und Altona93 in diesem Thread nennt, sollte nach meinem Dafürhalten dies hier mit ein wenig mehr Liebe zum Verein vortragen.

Was soll das denn, Welle 93? Ich liebe meinen Verein doch. Und nicht jeder kluge Kommentar muß unbedingt ein badischer Gedanke sein, es gibt auch schlaue Hanseaten ( oder Russen = Rasputin??) . Wie dem auch sei, liebe Welle 93, meine Liebe zum Verein siehst Du ja daran, daß ich mich bei unserem Präsidenten für den längst überfälligen Rauswurf bedankt habe.
Welchen Beweis benötigst Du noch?? Und was ist ehrenrührig, sich darüber zu freuen? Offensichtlich stehe ich mit der Meinung ja nicht ganz alleine.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: penang am 06. Februar 2009, 22:02:58
Offensichtlich stehe ich mit der Meinung ja nicht ganz alleine.

Naja, drei User (wenn man den kryptischen Willkommenspin von "Altona93" mit dazuzählt) mit gesammelten 17 Beiträgen, davon ein Viertel in diesem Thread, während alle anderen den Verlust von Franke bedauern, das würde ich schon eher als "alleine im Eck" sehen. Aber vielleicht seid "ihr" ja die großen Auskenner und wir haben alle keine Ahnung...
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Torben am 07. Februar 2009, 01:26:00
ich beteidige mich jetzt mal nicht an dieser diskussion und das sagt schon vieles aus.

ps: ich finde dieses nachgekartere einfach nur traurig. wir sollten jetzt lieber nach vorne schauen und das beste für unseren verein rausholen.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: Rasputin am 07. Februar 2009, 02:30:48
Hallo Rasuptin, Philosoph und Altona93,

durch eure Textbeiträge habe ich das Gefühl, dass ihr nah am Puls der Mannschaft seit.  ;D  Bin mir aber nicht sicher, ob ihr noch konkreteres beitragen könnt oder ob ihr euch nur mal auskotzen wolltet.
Durch die Beiträge seit ihr nach meiner Wortdeutung aber schon nah dran, dem Wort "Abseits" eure eigene Bedeutung zu geben. Aber vielleicht könnt ihr in klareren (badischen  ;))Worten nachlegen. Ihr sprecht hier u.a. von "Tatsachen". Beim Schreiben bin ich mir aber gerade nicht sicher, ob ich es auch lesen möchte.
Vielleicht schreibt ihr auch einem der Fanbeauftragten oder sprecht sie auf dem Platz an und klärt evtl. verletzte Eitelkeiten.
Wer sich z.B. AFCPhilosoph 93 und Altona93 in diesem Thread nennt, sollte nach meinem Dafürhalten dies hier mit ein wenig mehr Liebe zum Verein vortragen.
Einem sicherlich nicht gerade glücklichen Abgang von M. Neumann und dem Ausscheiden von A. Prohn (Vorfall mit Berkan) sind diese Vorfälle aus heutiger Sicht "olle Kamellen".
Schönen Abend noch!
Du wirst doch nicht gezwungen Beiträge zu lesen die Du nicht lesen möchtest. Das Ausscheiden von Prohn hat mit dem Namen Berkan sicherlich überhaupt nichts zu tun. Du hast deine Meinung zu dem Thema Franke und andere Leute eben eine andere. Offensichtlich gibt es hier im Forum einige Leute die meinen das die Ihrige Meinung die einzig richtige ist und andere Meinungen sofort  kritisiert werden müssen. Denn Tatsachen, das schreibst Du hier ja selbst, interessieren dich nicht und möchtest Du auch gar nicht lesen.Was Kritik mit der Liebe zum Verein zu tun hat wirst wahrscheinlich auch nur Du selbst wissen. Eigentlich ging es hier doch um das Thema Franke und nicht um die Kritik der Beiträge von anderen Forumsteilnehmern. Auskotzen muß ich mich auch nicht denn ich habe gerade wieder herzhaft gelacht als ich deinen Beitrag gelesen habe. Auch von mir noch einen schönen Abend.
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: AFCPhilosoph93 am 17. Februar 2009, 21:33:01
 8) 8)
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: hauke am 13. Juli 2009, 10:18:00
Ein weiterer Grund, den Hindenburgdamm zu kappen und die Insel zu fluten:

http://www.sport-nord.de/news/index.php?news_id=11721&PHPSESSID=6457b8cd0af659fbf0c158dcab8c383b
Titel: Re: Altona trennt sich von Jörg Franke
Beitrag von: bernd am 14. Juli 2009, 15:27:15
aber schon irgendwie erstaunlich....