!Jahreshauptversammlung Neuer Ort!

  • 171 Antworten
  • 76318 Aufrufe
Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #90 am: 15. Dezember 2009, 00:36:28 »
Falls hier tatsächlich Vereinsoffizielle mitschreiben, würde ich es übrigens nett finden, wenn die das offen tun würden, d. h. sich zu erkennen geben würden. Das soll allerdings keine Aufforderung von Moderatorenseite sein, sondern ist lediglich eine persönliche Anmerkung.
If you open your mind too much your brain will fall out.

*

Karsten

  • *****
  • 3916
  • Meckerecke
Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #91 am: 15. Dezember 2009, 00:58:37 »

Falls hier tatsächlich Vereinsoffizielle mitschreiben, würde ich es übrigens nett finden, wenn die das offen tun würden, d. h. sich zu erkennen geben würden. Das soll allerdings keine Aufforderung von Moderatorenseite sein, sondern ist lediglich eine persönliche Anmerkung.

Das würde ich persönlich, der ja schon immer unter seinem richtigen Namen schreibt (und ich ja auch immer kein Problem damit habe, dazu zu stehen, was ich schreibe), auch gut finden. Würde ich aber übrigens auch ganz generell gut finden.
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #92 am: 15. Dezember 2009, 23:38:40 »
Falls hier tatsächlich Vereinsoffizielle mitschreiben, würde ich es übrigens nett finden, wenn die das offen tun würden, d. h. sich zu erkennen geben würden. Das soll allerdings keine Aufforderung von Moderatorenseite sein, sondern ist lediglich eine persönliche Anmerkung.
Um hier auf dem Vorwege nicht unnötig älter gemacht zu werden, handelt es sich bei mir nicht wie fälschlicherweise vermutet um unseren Ehrenvorsitzenden sondern um den kommissarischen Ehrenvorsitzenden des AFC.
Leider stehen wieder einige Falschinformationen im Forum, die ich leider aus Zeitgründen z.Z. nur z. T. richtig stellen möchte.
Welches Märchen mich im Moment am meisten stört, ist die Verlautbarung u. a. von Karsten, der es sich ja durchaus vorstellen konnte, auch für einen Vorstandsposten zu kandidieren, dass Matthias Harten ausgegrenzt wurde. Sicherlich war er auch aus gesundheitlichen Gründen nicht immer in der Lage, an Vorstandssitzungen teilzunehmen. Sicher ist jedoch, dass er bereits seit Ende 2008 sehr selten zugegen war. So haben wir z. B. im November einen ganztägigen Workshop, moderiert durch ein Mitglied des Ehrenrates, durchgeführt, an dem er nicht teilnahm, wir ihn aber in der Tagungspause an der Hoheluft beim Ligaspiel getroffen haben. Auch war er bei den Einladungen zu Vorstandssitzungen zu der Zeit im Mailverteiler, nur habe ich ihn sehr selten gesehen, obwohl ich bei fast allen Sitzungen da war.
Was Karsten jedoch richtig erkannt hat, allerdings auch hätte vom Vorstand (außer Harten) hören können, ist die Tatsache, dass der Vorstand (außer Harten) durchaus auch verbal die Mitschuld an den Problemen der Vergangenheit eingestanden hat. Zwar sollte die Zusammenarbeit stets auf Vertrauen basieren, genaugenommen hätten wir aber nicht nur glauben, sondern auch kontrollieren müssen. Hier stellt sich jedoch die Frage, in wessen Resourt die Finanzen fallen, wenn nicht in das des Schatzmeisters. An der Schuldfrage will ich hier nicht rühren, die soll besser durch Experten geklärt werden. Sicher ist jedoch, dass ein Schatzmeister genauso Mitglied des Vorstandes ist wie ein Sportwart und zumindest unbestreitbar seine Kontrollfunktion nicht wahrgenommen hat. Alles Weitere sollen hier wie schon gesagt Experten klären. Mein Rücktritt war kein Schuldeingeständnis (dies erfolgte ja vorher schon verbal), sondern beruhte auf der Tatsache, dass im Vorstand eine Menge Arbeit wartet und wir uns es nicht leisten können, dass ein Vorstandsmitglied nicht zu Sitzungen erscheint (auch zur letzten wurde er eingeladen, ist aber ohne Info weggeblieben) und nicht mitarbeitet.
Ich würde gerne noch zu einigen Punkten was sagen, muss jetzt aber noch für den Verein und auch für den Job was tun.

*

Karsten

  • *****
  • 3916
  • Meckerecke
Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #93 am: 17. Dezember 2009, 14:04:25 »
Schade, dass “Der Senior“ sich nicht zu erkennen gibt. Aber er möchte wohl nicht auf die Vorzüge, die das agieren aus der Anonymität heraus mit sich bringt, verzichten. Er wird sicherlich seine Gründe dafür haben.

Wenn das mit dem „kommissarischen Ehrenvorsitzenden“ lustig gemeint sein soll, wäre es sinnvoll, wenn er sich die Funktionalität der Smileys erklären lassen würde. ;D Ich gehe mal davon aus dass er einen der Administratoren oder Moderatoren persönlich kennt… ;)

Dass bei „Der Senior“, wie auch schon bei „coactoria“, Matthias Harten (und dessen Anwesenheiten bei Vorstandssitzungen) im Fokus der Bemerkungen steht, fällt auf und wirft ebenso wie der Ablauf der außerordentlichen- und der ordentlichen Mitgliederversammlung ein Licht auf die vorherrschende Atmosphäre im Vorstand und in seinem Umfeld.
Nur soviel noch zum Thema Harten: vielleicht gab es ja auch andere als persönliche Gründe, (vorerst) im Amt zu bleiben. Und es gibt ganz gewiss auch mögliche Gründe, warum jemand ohne Info „wegbleibt“.

Eine Frage habe ich ganz persönlich noch an „Der Senior“, da ich in seinem Beitrag ja auch namentlich angesprochen wurde. Und das doch etwas zusammenhanglos in einem Nebensatz („…von Karsten, der sich ja durchaus vorstellen konnte, auch für einen Vorstandsposten zu kandidieren…“). Findest Du, sehr geehrter „Der Senior“ eine mögliche Kandidatur für den Vorstand meinerseits nun gut, oder schlecht, findest Du es gut oder schlecht, wenn jemand, auch um dem Verein zu helfen, kandidiert? Und, da Du über so gute Informationen, dann sicher auch aus Gesprächen im Vorfeld der MV, verfügst: hätte ich überhaupt eine Chance gehabt, gewählt zu werden, genug Stimmen „abzubekommen“? Oder ging es Dir bei Deiner Anmerkung nur darum, Deine gute Kenntnis der Dinge zu dokumentieren, so nach dem Motto „Herr Lehrer, ich weiß was“?

Bei dem erwähnten „ganztägigen Workshop“ vom November 2008 dürfte es sich um die Veranstaltung gehandelt haben, von der als Ergebnis dann drei knappe Sätze auf der HP des Vereins veröffentlicht wurden (mittlerweile dort übrigens leider nicht mehr auffindbar):“ Im AFC wird weiter Breitensport getrieben, der AFC ist ein Mehrspartenverein, die Ligamannschaft soll möglichst hochklassig spielen“(sinngemäß). Es wurde seinerzeit geschrieben, dass weitere Informationen folgen würden. Bei der Ankündigung ist es geblieben. Oder sollte ich etwas übersehen haben?
Und wo wir gerade beim Thema sind, was ist eigentlich aus den drei Anträgen (Themen: Gesamtkonzept für den Verein, Konzeption Vereinsleben und Förderung aktiver Fanarbeit, bei allen war eine Erarbeitung unter Federführung des Vorstandes unter Beteiligung möglichst vieler interessierter Mitglieder vorgesehen) von Norbert Grosz (Ehrenrat) zur Mitgliederversammlung 2007 (!) geworden?
Weiß das irgendjemand?




Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #94 am: 17. Dezember 2009, 23:15:17 »
Schade, dass “Der Senior“ sich nicht zu erkennen gibt. Aber er möchte wohl nicht auf die Vorzüge, die das agieren aus der Anonymität heraus mit sich bringt, verzichten. Er wird sicherlich seine Gründe dafür haben.

Wenn das mit dem „kommissarischen Ehrenvorsitzenden“ lustig gemeint sein soll, wäre es sinnvoll, wenn er sich die Funktionalität der Smileys erklären lassen würde.
Sorry Karsten, dass du leider etwas länger auf mein Comingout warten mustest, aber da war leider einmal zuviel die Einfg - Taste im Spiel und mein Beitrag ging unkorrigiert von mir raus. Es sollte natürlich "kommissarischer Sportwart" heißen und ist durchaus ernst gemeint.
Um deine persönliche Frage an mich zu beantworten; mir steht es nicht zu, die Güte deiner Kandidatur zu beurteilen, dies tun die Mitglieder durch ihr Votum. Ich finde es sehr gut, wenn jemand kandidiert und dadurch dem Verein helfen kann; ob eine Kandidatur eine Hilfe für den AFC ist, dies werden die Mitglieder durch ihr Votum ebenfalls versuchen zu antizipieren.
Was mich persönlich aber gewaltig stört, ist, wenn jemand versucht, seine Position auf Kosten von anderen zu verbessern.
Was wir jetzt ganz konkret brauchen, sind Leute, die uns konstruktiv voran bringen!
Karsten, kannst du dir denn eine Position im Vorstand mit einem Schatzmeister Matthias Harten (sollte er etwa aus taktischen Gründen im Amt bleiben oder was meinst du?) vorstellen und welches Konzept möchtest du verfolgen? Wen kannst du dir noch in deinem Team vorstellen?
Zur Förderung aktiver Fanarbeit habe ich dich übrigens zu Hoheluft-Zeiten ja angesprochen, ob es aus Fankreisen Ideen zur Pausengestaltung gibt (mein Vorschlag Elferschießen) und du ja meintest, da kommt wohl eher Nichts. Ebenso habe ich dich bei der Aktion auf der AJK vermisst. Einerseits kann ich die Leute (und auch dich) verstehen, dass es ihnen Alles nicht schnell genug geht, andererseits ist es aber so, dass alle aktiven Vorstandsmitglieder noch einen Job haben und dass wir uns leider viel mit Fehlern der Vergangenheit beschäftigen müssen, die unsere Zeit stark binden. Daher ist es sehr wichtig, dass Alle mit anpacken, damit wir viel mehr Aktionen wie z. B. gestern haben (Laternenumzug zur zwanzigsten!!!! Weihnachtsfeier der Fußballjugend bei Schwarzkopf), die auch im Wesentlichen der Vorstand organisiert hat.
Weitere Informationen sind gefolgt. Dies waren die Infos zu den Geschäftsfeldern, doch auch hier konnte aus aktuellen Anlässen weniger Zeit als notwendig für eine Umsetzung verwendet werden. Auch liefen Infos und Erfahrungsaustausch über die Abteilungen (z. B. Meeting zu Sportstätten). Eines meiner persönlichen Highlights der letzten Zeit ist aber die m. E. die klasse Arbeit der Satzungskommission, über deren Werk wir auch noch nicht zur Abstimmung gekommen sind, da uns das aktuelle Vereinsgeschehen davon abhält.
Um für heute zum Ende zu kommen, lautet mein Schlusswort: Lasst uns die Entscheidung zur Regionalliga (die ja sehr viele wollten und die ich nicht mit getroffen habe) und die daraus resultierenden Fehler und dadurch aufgedeckten strukturellen Mängel als Chance begreifen und aus diesen Fehlern lernen. Wenn wir uns aber immer gegenseitig mit Dreck bewerfen, wird keiner mehr Zeit und Lust haben, sich wieder sauber zu machen.

*

isegrim93

Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #95 am: 18. Dezember 2009, 08:12:35 »
@ Der Senior

Zitat
Was mich persönlich aber gewaltig stört, ist, wenn jemand versucht, seine Position auf Kosten von anderen zu verbessern.

Genau das ist Euer demokratisches Selbstverständnis - Gegenkandidaten ja, aber nur dann, wenn sie verlieren, weil ja sonst Eure Kreise gestört werden.
Auf welche Kosten hätte denn Karsten oder Thomas Frommer kandidiert? Doch wohl auf ihre, denn den Dreck, den ihr hinterlasst, dafür bedarf es mehr als eines Augias, um das wieder "sauber zu machen". Wer den Dreck einer Steuerstraftat als "honoriger ehrbarer Hamburger Kaufmann" am Hals hat, na, der sollte wohl auch nicht wieder kandidieren. Straffreiheit gibt es bei dem Sachverhalt nämlich nicht. Die Selbstanzeige erfolgte ja nach dem öffentlichen Bekanntwerdem am 1. April durch den NDR ...

Und Du bist als Sportwart mitverantwortlich, also sollte man Dich auch abwählen oder Du nimmst Dich bei Deinen Redebeiträgen mehr zurück, bei all den Fehlern, die Du hier gerade zugegeben hast. Es steht Dir überhaupt nicht an, andere zu kritisieren, die nebenbei auch noch einen Job haben und sich mehr Gedanken um den Verein machen als ihr Herrschaften im Vorstand!

Du antwortest auf keine der Fragen - wie alle andere "Senioren" um Dich herum.
Sind die Steuerschulden endlich bezahlt, liegt die Bilanz endlich vor (damit sich auch die Revisoren das ordentlich anschauen können), habt ihr endlich die fehlenden "Belege" gefunden und könnt sie plausibel erklären? Und und und.

Was speziell Deine "Aktivitäten" wegen der AJK angehen: wärest Du auf uns oder Karsten rechtzeitig (nicht drei Tage vorher) zugekommen, hätten wir das dilletantische Desaster der Aufräumaktion allemal besser organisiert.

Wenn Du glaubst, dass Euch Mitglieder bei Eurer selbstgerechten Arbeitsweise freiwillig und ehrenamtlich unter die Arme greifen, na, dann packt erstmal Butter bei die Fische und gewährt auch Einblick in die Zustände im Verein: wer hat mit wem welche Verträge (Liga-Sponsoring, SportMarketing/VKB mit dem Verein), was wird von wem wofür bezahlt, wer ist wo angestellt, Verträge offenlegen, usw. usf. Dann können wir vielleicht auf Augenhöhe miteinander uns unterhalten.

So, nun wurschtelt mal schön weiter, es sind noch knapp 30 Tage bis zur Vorlage der Bilanz 2007/08, RL-Bilanz 2008/09 muss dann auch pronto folgen und Halbjahresübersicht für 2009 ...

Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #96 am: 18. Dezember 2009, 09:18:51 »
@Folkert:
Tut zwar nichts zur Sache, aber wenn du schon diesen Vergleich bemühst: Augias war der Besitzer des Stalls; saubergemacht hat ihn der nette Herkules!
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2009, 09:20:26 von IanWright »

Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #97 am: 18. Dezember 2009, 09:24:48 »
Wie wäre es eigentlich damit, die persönlichen Angriffe hier (und auch sonst...) mal zu unterlassen, und zwar hart in der Sache, aber trotzdem freundlich miteinander zu diskutieren?
If you open your mind too much your brain will fall out.

*

TNT78

  • ****
  • 333
  • AFC Sympathisant
Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #98 am: 18. Dezember 2009, 09:46:40 »
Wie wäre es eigentlich damit, die persönlichen Angriffe hier (und auch sonst...) mal zu unterlassen, und zwar hart in der Sache, aber trotzdem freundlich miteinander zu diskutieren?

dem kann ich nur beipflichten.

@folkert: selbst wenn du in der sache recht haben magst, was ich größtenteils nicht beurteilen kann, so ist die art und weise, mit der du deine auffassungen hier kundtust, - gelinde gesagt - kaum zu ertragen.

*

norman

  • ****
  • 813
Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #99 am: 18. Dezember 2009, 14:42:35 »
Schuster bleib bei deinen Leisten. Ich finde das Engagement die finanzielle Situation zu klären und eine Offenlegung ggfls. zu erzwingen z.Bsp. von dir Folkert mehr als angebracht und schätze deine fachliche Kompetenz. Dennoch verbauen wir uns mit derlei Kampfansagen und wüsten Beschimpfungen neben der Sache die große Chance, vernünftige Kommunikation den Verein betreffend zu betreiben. Sicher ist Michael als Vorstandsmitglied mit verantwortlich für die aktuelle Situation. Aber er hat als Sportwart auch ein Aufgabengebiet, welches er hervorragend begleitet. Ich kenne wenige, die sich so den Arsch für unseren GESAMT Verein aufreisen wie er. Und das weiß ich besser als du, Folkert. Du wirst es nicht glauben, aber es gibt auch noch Menschen die nicht mit jeder Erfolgsmeldung den "Dicken" machen müssen. Und neben dem ganzen Scheiß der im Moment läuft gibt es auch positive Dinge, für die Michael mit seiner Arbeit als Sportwart steht. Die Fortführung der MV im Februar gibt dem Verein eine riesen Chance das Schlingern zu beenden. Wie lange es dauern wird wieder ruhig Fahrt zu haben, weiß im Moment wohl keiner so richtig. Viele kluge Köpfe können ihren Beitrag dazu leisten. Also mach deinen Job so gut du es kannst Folkert und motiviere die Anderen es dir gleich zu tun. Wüste Beschimpfungen bringen uns kein Stück weiter. 

*

Karsten

  • *****
  • 3916
  • Meckerecke
Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #100 am: 19. Dezember 2009, 14:32:31 »

@ alle, insbesondere Der Senior

Finde ich gut, ist auch für mich schöner nicht nur zu wissen, mit wem ich es zu tun habe, sondern auch, Dich, Michael, auch hier mit Vornamen ansprechen zu können. Ich finde es übrigens generell auch gut und sinnvoll, dass offizielle Vertreter des Vereins in diesem Forum mit diskutieren.
Gerne gehe ich auf die von Dir aufgeworfenen Fragen ein. Zwei Punkte Deines Beitrages möchte ich aber außen vor lassen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass Du ich bzw. meine Beiträge hier damit gemeint hast, da ich mich schon immer an das halte, was „Deep Space 93“auch eingefordert hat: „hart in der Sache, aber trotzdem freundlich miteinander zu diskutieren.“ Solltest Du also Deine Aussagen: „seine Position auf Kosten von anderen zu verbessern“ und „mit Dreck bewerfen“ doch auf mich bzw. meine Beiträge bezogen haben, lasse es mich bitte wissen, Michael.

Ob die Mehrheit der Mitglieder bei einer Vorstandswahl tatsächlich die Güte einer Kandidatur oder ob eine Kandidatur eine Hilfe für den AFC ist, beurteilen und berücksichtigen, muss allerdings schon deshalb in Frage gestellt werden, wenn man weiß (und das weißt Du doch auch), dass ganze Abteilungen von den „Meinungsbildnern“ (z.B. Trainer) vor den Wahlen auf bestimmte Kandidaten orientiert wurden und werden. Und nur zu diesem Zwecke dann auch auf der MV erscheinen, ansonsten ihr Desinteresse an Inhalten durch ständiges raus laufen, herumhantieren an ihrem Handy und Gespräche untereinander dokumentieren. Das ist nicht nur mir vor und während der MV deutlich geworden. Rein formal magst Du ja Recht haben, mit Deiner Aussage. Den tatsächlichen Abläufen wird das jedoch leider nicht gerecht.

Ich habe es hier an anderer Stelle schon mal gesagt, wiederhole es aber gerne noch mal: ich bin grundsätzlich der Ansicht, dass niemand in einen neuen Vorstand gewählt werden sollte, der mitverantwortlich für das ist, was in der Feststellung einer Steuerhinterziehung gipfelte.

Wen ich mir noch in einem Team (nicht in „meinem“ Team) vorstellen könnte? Menschen, die bereit sind konstruktiv und kritisch sind, die aber vor allem in ihrer Gänze bereit sind aktiv und konstruktiv zusammenzuarbeiten. Und ganz natürlich muss das auch ein echtes Team von Menschen sein, was sich auch in einem solidarischen und offenen Umgang miteinander niederschlagen sollte. Um es noch ein wenig plastischer zu formulieren: es darf nicht sein, dass, kaum dass ich mich umdrehe, jemand mit anderen anders (auch über mich) redet, als soeben noch mit mir.

Gerne mache ich hier auch Aussagen zu konzeptionellen Überlegungen, die ich habe.
Im Zentrum aller konzeptionellen Vorstellungen müssen meines Erachtens ganz besonders zwei Dinge stehen, die sich auch aus den Erfahrungen der Vergangenheit ableiten lassen.
Zum einen ist das eine absolute Transparenz, die in den Verein Einzug halten muss und zum anderen (sozusagen als zweite Seite einer Medaille) die Feststellung und Einbeziehung von in der Mitgliedschaft vorhandenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Eine Grundvoraussetzung, dass das auch funktioniert, muss sein, dass niemand von vorne herein von einer Mitarbeit ausgeschlossen wird. Ich bin da auch ganz bei Norbert Grosz vom Ehrenrat, der ja eine derartige Vorgehensweise in seinen drei Anträgen zur MV im Jahre 2007 schon vorgesehen und -vorgeschlagen hatte. Ein durchaus positiver Ansatz in dieser Hinsicht wurde ja auch von Dir in Deinem letzten Forumsbeitrag beschrieben: die Arbeit der Satzungskomission.
So kann auch ganz praktisch ausgeschlossen werden, dass Informationen nicht zu den Mitgliedern durchdringen. So wie es in den von Dir beschriebenen Fällen „Infos zu den Geschäftsfeldern“ und „Infos und Erfahrungsaustausch über die Abteilungen(z.B. Meeting zu Sportstätten), da ist wohl kaum etwas bei den Mitgliedern angekommen (ich bitte, Dich, Michael ganz herzlich mir persönlich diese Informationen per Mitteilung über dieses Forum oder über die bekannte e-mail-Adresse zukommen zu lassen!) Und es kann so auch organisiert werden, dass die Arbeit im Verein auf mehr Schultern verteilt wird, der von Vorstandsmitgliedern auch in der Vergangenheit immer wieder beklagte Zustand: „ich/wir muss/müssen alles machen“, beendet. Das ist möglich, es muss aber von allen auch gewollt werden. Und um diese Transparenz, die Kommunikation der Mitglieder, die Umverteilung der Arbeit im Verein zu organisieren bedarf es gar nicht einmal eines  so großen Aufwandes. Es müssen nur die vorhandenen Medien genutzt werden, um die Mitglieder zu erreichen (und umgekehrt). Das Internet bietet, unter Ausnutzung der bestimmt in allen Abteilungen und vielen Mannschaften vorhandenen „mailinglisten“ ebenso eine gute Möglichkeit wie (auch und gerade für die diejenigen, die das Internet nicht nutzen), die vorhandene Clubzeitung. Mit einem z.B. vier- statt zweimaligen Erscheinen pro Jahr ließe sich auch da was entscheidendes bewegen. Auch über eine attraktivere Gestaltung und funktionalere Nutzung der Homepage des Vereins ließe sich auf dem Wege hin zu einer Transparenz und einem sinnvollen Mehr an Information und Kommunikation viel bewegen. Soweit erstmal dazu. Alles weitere in Richtung auf Konzepte für den Verein und alle in ihm ausgeübte Sportarten sollte dann auf dem beschriebenen Wege erarbeitet werden. Und nicht einfach  von „oben“ also z.B. vom Vorstand und/oder Ehrenrat vorgegeben werden. Und was den Ligafußball im Verein bzw. Konzepte für den Ligafußball angeht, sollten auch diejenigen Fans mit einbezogen werden, die sich bisher noch nicht zu einer Mitgliedschaft im Verein entscheiden konnten. Das betrifft natürlich ebenfalls und ganz besonders die Frage eines neuen Stadions und dessen Ausgestaltung.
Warum sollte nicht zumindest mal versucht werden, Schritte in die von mir beschriebene konzeptionelle Richtung zu unternehmen, diesen Weg insgesamt zu beschreiten?

Wobei ich mich heute schon frage, warum es nicht für den Vorstand unserer Fußballjugend möglich sein sollte, so etwas löbliches wie den Laternenumzug zum zwanzigsten „Jubiläum“der Weihnachtsfeier bei Schwarzkopf selbständig zu organisieren?

Zwei Sachen noch zum Abschluss meines nun leider doch etwas längeren Beitrages.
Auf Deinen Vorschlag während der letzten Saison habe ich Dir, nach Rücksprache mit einigen Fans wie auch Peter Helmcke und Burkhard Masseida, in der Tat geantwortet, dass ein Elfmeterschießen in der Halbzeitpause wohl auf keine Resonanz bei den Fans stossen würde (wie auch kaum andere „Pausenclownerien“), da möchte man lieber noch ein Bier vom Stand holen und sich mit anderen unterhalten. Was das (Elfmeterschießen in der Halbzeitpause) dann mit der Ausarbeitung eines „Konzeptes zur Förderung aktiver Fanarbeit“ zu tun haben soll, erschließt sich bestimmt nicht nur mir nicht.
Und wenn zum „Aufräumen auf der AJK“ etwas eher (z.B. so 2-3 Wochen früher, statt wie tatsächlich geschehen, nur 3 ½ Tage vor dem Termin) eingeladen worden wäre und das Ganze etwas attraktiv gestaltet worden wäre (um mal das Wort „event“ zu vermeiden), mit Grillen, mit zumindest zeitweiliger Anwesenheit von Spielern, Trainer…dann, ja dann wäre es bestimmt neben mir auch noch etlichen anderen Fans möglich gewesen, zu kommen und dies mit anderen Terminen zu koordinieren. So waren es nach meinen Informationen nur insgesamt 5 Fans, die dabei waren. Schon gar kein Grund für mich, mir diesen Schuh anzuziehen, zumal ich die von Dir erhaltene mail umgehend weitergegeben habe (Beitrag im fanforum, Verteiler der Abteilung Altona 93-Fußball-Fans). Aber es ehrt mich natürlich, dass Du mich da vermisst hast.


Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #101 am: 21. Dezember 2009, 19:09:19 »


Wenn Du glaubst, dass Euch Mitglieder bei Eurer selbstgerechten Arbeitsweise freiwillig und ehrenamtlich unter die Arme greifen,

Nur zur Erinnerung: die Vorstandsmitglieder arbeiten auch freiwillig und ehrenamtlich und gerade Michael reisst sich richtig den Hintern für den Verein auf. Also mach mal halblang ...

Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #102 am: 21. Dezember 2009, 19:13:41 »

Schön, dass meine Überlegungen bzw. meine Idee bezüglich des Versammlungsortes für die ordentliche Mitgliederversammlung des AFC so zügig umgesetzt wurden. Man muss nur mit den richtigen Leuten darüber reden... ;).


Das hab ich gerade erst gelesen und musste doch sehr schmunzeln. Karsten, du glaubst doch nicht im Ernst, dass die Entscheidung, die MV dies Jahr nicht im Clubheim stattfinden zu lassen irgendetwas damit zu tun hat, dass du mit den richtigen Leuten sprichst, wer immer das auch sein mag. Das stand schon ziemlich lange fest, es gab nur unterschiedliche Ideen, wo.
Aber vielleicht ist das auch was, was Michael mit profilieren auf anderleuts Kosten meint. Zumindest ist es Lorbeeren einheimsen, die dir nicht zustehen.

Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #103 am: 21. Dezember 2009, 21:36:10 »
@ Senior, Karsten, coactoria, Folkert

Eure Diskussion empfinde ich als vereinsschädigend. Auch wenn man einiges nachvollziehen kann, hat das in einem öffentlichen Forum nichts zu suchen.
Seriös ist das nicht und disqualifiziert Euch für jedes Amt im Verein. Gut, dass wir (noch) einen Dirk Barthel haben, der bei allen -verzeihbaren-
Schwächen kein Profilneurotiker ist.


Re: !Jahreshauptversammlung Neuer Ort!
« Antwort #104 am: 21. Dezember 2009, 21:50:53 »
@ Mollenhauer
Das hast du aber sehr schön gesagt!
Und das meine ich nicht ironisch!!! :o

 Allen hier im Forum ein schönes Fest und ein erfolgreichen Start ins nächste Jahr!!!