Es gibt nur eine Borussia - Tennis Borussia!

  • 125 Antworten
  • 35650 Aufrufe
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #15 am: 08. Juni 2010, 10:23:03 »
TeBe-Fans von Hertha-Fans angegriffen – WTF? :o

Es sollte klar sein, dass das Distanzieren von rassistischem Handeln keine politische Haltung, sondern eine menschlich-vernünftige Selbstverständlichkeit ist!
 

Und genauso sehe ich das auch!
Und frage mich weiter, warum der eine oder andere Verein dies immer als besonders hervorheben muss.

Weil man den Anhängern der Hertha gern per se eine rechte Gesinnung unterstellt, denke ich. Oder gilt Herthas Szene nicht bei 90 (oder mehr) Prozent der hier Lesenden als rechts/faschistisch?

*

Nerone

  • ****
  • 359
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #16 am: 08. Juni 2010, 10:55:29 »
TeBe-Fans von Hertha-Fans angegriffen – WTF? :o

Es sollte klar sein, dass das Distanzieren von rassistischem Handeln keine politische Haltung, sondern eine menschlich-vernünftige Selbstverständlichkeit ist!
 

Und genauso sehe ich das auch!
Und frage mich weiter, warum der eine oder andere Verein dies immer als besonders hervorheben muss.

Weil man den Anhängern der Hertha gern per se eine rechte Gesinnung unterstellt, denke ich. Oder gilt Herthas Szene nicht bei 90 (oder mehr) Prozent der hier Lesenden als rechts/faschistisch?

Die Harlekinder gelten zuerst einmal als Vollaffen!!!  ;D
...und das es bei der Hertha nen guten Nährboden für rechte Tendenzen gibt, können sie mit ihrem relativierenden Geschreibsel auch nicht von der Hand weisen. Besser sie hätte sich gar nicht dazu geäußert als sonen inhaltlichen Schwachsinn zu formulieren,... vlt sollte man den Harlekindern und einigen hier im Forum mal die Definition von "Politik" nachreichen.  @-)
Stadionverbote halten uns nicht auf!

Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #17 am: 08. Juni 2010, 15:20:08 »
TeBe-Fans von Hertha-Fans angegriffen – WTF? :o

Es sollte klar sein, dass das Distanzieren von rassistischem Handeln keine politische Haltung, sondern eine menschlich-vernünftige Selbstverständlichkeit ist!
 

Und genauso sehe ich das auch!
Und frage mich weiter, warum der eine oder andere Verein dies immer als besonders hervorheben muss.

Weil man den Anhängern der Hertha gern per se eine rechte Gesinnung unterstellt, denke ich. Oder gilt Herthas Szene nicht bei 90 (oder mehr) Prozent der hier Lesenden als rechts/faschistisch?

Die Harlekinder gelten zuerst einmal als Vollaffen!!!  ;D
...und das es bei der Hertha nen guten Nährboden für rechte Tendenzen gibt, können sie mit ihrem relativierenden Geschreibsel auch nicht von der Hand weisen. Besser sie hätte sich gar nicht dazu geäußert als sonen inhaltlichen Schwachsinn zu formulieren,... vlt sollte man den Harlekindern und einigen hier im Forum mal die Definition von "Politik" nachreichen.  @-)

Bitte keinen Schalke-Hertha-Beef-Argot. Das ist der Glaubwürdigkeit Deiner Aussage nämlich nicht zuträglich.  ;D

Gruß an den FC Meineid!  :-*

*

Nerone

  • ****
  • 359
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #18 am: 08. Juni 2010, 18:29:04 »
TeBe-Fans von Hertha-Fans angegriffen – WTF? :o

Es sollte klar sein, dass das Distanzieren von rassistischem Handeln keine politische Haltung, sondern eine menschlich-vernünftige Selbstverständlichkeit ist!
 

Und genauso sehe ich das auch!
Und frage mich weiter, warum der eine oder andere Verein dies immer als besonders hervorheben muss.

Weil man den Anhängern der Hertha gern per se eine rechte Gesinnung unterstellt, denke ich. Oder gilt Herthas Szene nicht bei 90 (oder mehr) Prozent der hier Lesenden als rechts/faschistisch?

Die Harlekinder gelten zuerst einmal als Vollaffen!!!  ;D
...und das es bei der Hertha nen guten Nährboden für rechte Tendenzen gibt, können sie mit ihrem relativierenden Geschreibsel auch nicht von der Hand weisen. Besser sie hätte sich gar nicht dazu geäußert als sonen inhaltlichen Schwachsinn zu formulieren,... vlt sollte man den Harlekindern und einigen hier im Forum mal die Definition von "Politik" nachreichen.  @-)

Bitte keinen Schalke-Hertha-Beef-Argot. Das ist der Glaubwürdigkeit Deiner Aussage nämlich nicht zuträglich.  ;D

Gruß an den FC Meineid!  :-*

Lieber Sitzplatzdauerkarteninhaber,

ich verweise auf den Blickfang Ultrá Nr. 15, dort ist alles von königsblauer Seite gesagt, wenn Hertha ne Feindschaft 600km braucht,... bitte. Wußte gar nicht, dass bei Dir so eine Sympathie denen gegenüber herrscht, ... auch wenn die "Vollaffen" vlt nicht sachlich waren, so war es zumindest sehr Nahe an der Realität,... könntest mir ja mal inhaltlich das Tolle und Neue an den Harlekindern aufzeigen, ich warte auf gehaltvolle Inputs.

Der FC Meineid grüßt demnächst aus Europa während ihr mit Hertha wohl eher kleine "Törtchen" backt  ;D
Stadionverbote halten uns nicht auf!

Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #19 am: 09. Juni 2010, 11:50:20 »
TeBe-Fans von Hertha-Fans angegriffen – WTF? :o

Es sollte klar sein, dass das Distanzieren von rassistischem Handeln keine politische Haltung, sondern eine menschlich-vernünftige Selbstverständlichkeit ist!
 

Und genauso sehe ich das auch!
Und frage mich weiter, warum der eine oder andere Verein dies immer als besonders hervorheben muss.

Weil man den Anhängern der Hertha gern per se eine rechte Gesinnung unterstellt, denke ich. Oder gilt Herthas Szene nicht bei 90 (oder mehr) Prozent der hier Lesenden als rechts/faschistisch?

Die Harlekinder gelten zuerst einmal als Vollaffen!!!  ;D
...und das es bei der Hertha nen guten Nährboden für rechte Tendenzen gibt, können sie mit ihrem relativierenden Geschreibsel auch nicht von der Hand weisen. Besser sie hätte sich gar nicht dazu geäußert als sonen inhaltlichen Schwachsinn zu formulieren,... vlt sollte man den Harlekindern und einigen hier im Forum mal die Definition von "Politik" nachreichen.  @-)

Bitte keinen Schalke-Hertha-Beef-Argot. Das ist der Glaubwürdigkeit Deiner Aussage nämlich nicht zuträglich.  ;D

Gruß an den FC Meineid!  :-*

Lieber Sitzplatzdauerkarteninhaber,

ich verweise auf den Blickfang Ultrá Nr. 15, dort ist alles von königsblauer Seite gesagt, wenn Hertha ne Feindschaft 600km braucht,... bitte. Wußte gar nicht, dass bei Dir so eine Sympathie denen gegenüber herrscht, ... auch wenn die "Vollaffen" vlt nicht sachlich waren, so war es zumindest sehr Nahe an der Realität,... könntest mir ja mal inhaltlich das Tolle und Neue an den Harlekindern aufzeigen, ich warte auf gehaltvolle Inputs.

Der FC Meineid grüßt demnächst aus Europa während ihr mit Hertha wohl eher kleine "Törtchen" backt  ;D

Ab kommender Saison wieder Stehplatzdauerkarteninhaber, werter Turnhallenfußballkonsument. Jedenfalls, so das SV weiterhin ausgesetzt bleibt oder vollständig aufgehoben wird. Ansonsten sympathisiere ich nicht mit hertha. Ich finde lediglich die Verbalhornung von Vereinsnamen kindisch. Ich nenne den FC ja auch nicht St.Pipi.

Träumend im Gras liegend...  ;D

*

penang

  • *****
  • 1492
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #20 am: 09. Juni 2010, 18:45:45 »
Träumend im Gras liegend...  ;D

Wer zitiert da meinen Handyklingelton :D
Auf ein Neues, hilft ja nichts

*

Dippie

  • ****
  • 359
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #21 am: 09. Juni 2010, 19:29:11 »
oh mann, wollte doch nur sagen, dass sie meiner meinung nach mit dem satz
("Es sollte klar sein, dass das Distanzieren von rassistischem Handeln keine politische Haltung, sondern eine menschlich-vernünftige Selbstverständlichkeit ist!")
recht haben (hätte das menschlich-vernünftig allerdings auch noch weggelassen). man muss mir das problem im osten (teilen des ostens) auch nicht erklären.

erschreckend für eine gesellschaft finde ich nur, dass man, wenn man diese selbstverständlichkeit nicht betont, ein (extrem)rechter oder unpolitisch ist. Eigentlich müsste die betonung des anders seins doch von der anderen seite getätigt werden.....

meine damit auch: ich finde es immer wieder befremdlich, wenn in den medien oder von opfern gesagt wird, man sei als jude oder homosexueller beschimpft worden. Ich frage mich dann immer, wieso diese medien oder die opfer dieses als beschimpfung wahrnehmen.......

*

Rolex

  • *****
  • 1915
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #22 am: 11. Juni 2010, 14:37:48 »
Bericht eines TeBelers von der gestrigen Mitgliederversammlung in einem anderem Forum:

Zitat
In den Aufsichtsrat wurden Thorsten Eckert, Christian Schwarzkopf, Bernd Sievers und Sebastian Thiel gewählt, die alle neu im Aufsichtsrat sind. Axel Lange wurde ebenfalls gewählt, er war aber nicht anwesend und muss noch zustimmen oder ablehnen. An seiner Mitarbeit hängt einiges für die nächste Saison...

Im Vorstand ist momentan nach den Rücktritten nur noch Reinhard Langen (zuständig für die Jugend, er wird bleiben, soviel ich weiß), die weiteren Vorstände inklusive dem Vorstandsvorsitzenden werden baldmöglichst vom Aufsichtsrat bestimmt. Für die Frauenfußballabteilung kommt Gaby Wahnschaffe in den Vorstand, die kurz vor der Saison als Abteilungsleiterin der Frauen entlassen worden war, was zu den bekannten Problemen in der Abteilung führte. Freut mich sehr, dass sie wieder zurückkommen wird und dafür Leute wie Grunenberg und Rösler gegangen sind.

Das Insolvenzverfahren ist noch nicht eröffnet, es ist aber laut vorläufigem Insolvenzverwalter genug Masse vorhanden. Das Verfahren wird mit großer Wahrscheinlichkeit vor dem 30.06. eröffnet.

Die 1. Männer sollen in der Oberliga spielen, möglicherweise mit Thomas Herbst als Trainer, der seine Bereitschaft dazu signalisiert hat. Mit Sicherheit wird der Etat sehr schmal ausfallen, der neue Aufsichtsrat versprach mehrmals, keine finanziellen Risiken mehr eingehen zu wollen.
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!

Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #23 am: 11. Juni 2010, 19:59:39 »
@dippie: ich verstehe, was du meinst.
ich bin eben ein wenig anders sozialisiert und darum gehört dieses statement für mich immer dazu, da es dort wo ich herkomme eben so ist, das gerade eher die entgegengesetzte position mainstream ist. ansonsten hast du recht, es sollte klar sein und nicht der ständigen erwähnung bedürfen. aber was könnte nicht allse besser laufen... 8)
Gewalt ist die Sprache der Deppen, aber auch mit denen muss man ja irgendwie kommunizieren!

*

DJ Flachfunker

  • **
  • 49
  • AFC-Freak aus Berlin
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #24 am: 09. August 2010, 17:31:09 »
Neues aus Berlin.
Trotz laufendem Insolvenzverfahren und einer 2:5 Niederlage zum Auftakt der Oberligasaison passiert bei TeBe gerade so einiges (im positiven Sinne :)).

http://www.tebe.de/artikel2303.html

http://www.schokoladen-mitte.de/
 

Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #25 am: 09. August 2010, 21:56:02 »
na das ist ja mal ganz großes tennis!
Gewalt ist die Sprache der Deppen, aber auch mit denen muss man ja irgendwie kommunizieren!

*

Altoni

  • ****
  • 367
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #26 am: 09. August 2010, 23:30:12 »

Die Niederlage ist natürlich nicht so klasse,
aber das andere hört sich ziemlich gut an!
Bin gespannt auf die erwähnten:
"diverse gemeinsame Projekte, für die bereits interessante Ideen geboren wurden.“

*

DJ Flachfunker

  • **
  • 49
  • AFC-Freak aus Berlin
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #27 am: 12. August 2010, 13:07:14 »
Bei den gemeinsamen Projekten geht es erstmal "ganz unspektakulär" um Sachen wie ein Fußballspiel unserer Fans gegen die Schokoladen-Crew, TeBe-Partys im Schokoladen, ein gemeinsames T-Shirt (für die, denen das Trikot zu teuer ist), etc. ...
Es gibt erste konkrete Planungen für eine Schokoladen-Bande im Stadion und das Zauntranspi wird regelmäßig zu den Auswärtsspielen geschleppt:
http://fussballvonlinks.blogsport.de/images/Spiel01301.JPG

und so weiter, und so weiter...

Schokoladen bleibt und TeBe sowieso!

Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #28 am: 13. August 2010, 09:07:19 »
"Sachen wie ein Fußballspiel unserer Fans gegen die Schokoladen-Crew"

sag bitte unbedingt bescheid, wenn das läuft!
das darf ich nicht verpassen!!
Gewalt ist die Sprache der Deppen, aber auch mit denen muss man ja irgendwie kommunizieren!

*

DJ Flachfunker

  • **
  • 49
  • AFC-Freak aus Berlin
Re: TeBe stellt Insolvenz-Antrag
« Antwort #29 am: 13. August 2010, 23:10:40 »


sag bitte unbedingt bescheid, wenn das läuft!
das darf ich nicht verpassen!!
[/quote]

jonny freedom im tor, wer will das schon verschlafen...
... ich schick dir eine brieftaube ;).