Das Sport Mikrofon

  • 29 Antworten
  • 12713 Aufrufe
Das Sport Mikrofon
« am: 31. März 2008, 15:37:50 »
Das Sport Mikrofon, eine Sportzeitung für den
Amateurfußball in HH und SH, gefällt mir immer weniger.

Seit ein gewisser Redakteur namens "Steve Schrot",
ein Meister der Satz-Ungetüme und nebligen Formulierungen,
über die Oberliga berichtet, kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln.

Hier ein paar Leckerbissen allein aus der heutigen Ausgabe:

- Olli Hinz war schlechtester AFC-Akteur in Cloppenburg. Note 2-3,
  (alle anderen Spieler hatten eine glatte 2).

- Unter den 5 besten Feldspielern der Liga (nach Noten) befinden sich
  allein 4 Mann von Osnabrück II. Da fragt man sich, warum diese Truppe
  nur auf Platz 13 rumhühnert.

- In der Elf des Tages wimmelt es nur so von Spielern aus Rhen, Lurup und Lübeck II,
  alles Gurkentruppen, die nur ab und zu ein Pünktchen ergattern.

- Textkostproben erspare ich mir hingegen lieber.

 :o

*

Karsten

  • *****
  • 3676
  • Meckerecke
Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #1 am: 31. März 2008, 15:46:57 »

Vor Ort in Cloppenburg war von denen bestimmt keiner. Schlechtester Akteur mit einer 2-3 ist doch auch ganz ordentlich. Ich hätte Olli besser gesehen. Aber mich fragt ja keiner...
Das mit der sonstigen Benotung und der "Elf des Tages" im "Sport Mikrofon" ist sicher als sportlich faire Geste und Aufmunterung an die Spieler von den "Underdogs" zu werten. ;D
Die Glaubwürdigkeit der Zeitung hingegen erhöht es nicht.
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #2 am: 31. März 2008, 15:55:28 »
Hab mir letzte Woche auch nach langer Zeit mal wieder eins gekauft und war genauso verärgert. Der "Spielbericht" über das Nordhorn-Spiel enthielt noch nicht einmal einen Nebensatz darüber, wie das einzige Tor des Spiels gefallen ist. Und die Bewertungen der Spieler vom Meppen-Spiel ebenfalls alle 2 und keiner in der Mannschaft des Tages.

Dass Osnabrück II immer die besten Noten kriegt, und der Torwart von Henstedt-Rhen anscheinend weltklasse ist, ist mir auch schon früher aufgefallen. Ich denke, die schicken gar keine Leute mehr zu den Spielen, sondern rufen einfach den Liga-Manager an, und der erzählt ihnen dann was vom Spiel, bewertet seine eigenen Spieler, schlägt welche für die Mannschaft des Tages vor, und daraus wird dann der Bericht gemacht. Je nachdem, ob dieser Offizielle dann ein "harter Hund" ist, der seine Kicker nicht abheben lassen will, oder ein "Kuschelpädagoge", fallen dann die Bewertungen aus.

Wahrscheinlich findet Franke, (oder wer auch immer auf AFC-Seite angerufen wird,) das inzwischen auch ziemlich lächerlich, und sagt dann sowas wie "Alle haben gut gespielt, Note 2, ich möchte keinen besonders hervorheben".

Alles in allem ist das Blatt einfach nicht mehr lesenswert und hat den Kampf gegen die kostenlosen Online-Medien wie hafo und fussballecke längst verloren.
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #3 am: 31. März 2008, 16:12:20 »
Dass Osnabrück II immer die besten Noten kriegt, und der Torwart von Henstedt-Rhen anscheinend weltklasse ist, ist mir auch schon früher aufgefallen. Ich denke, die schicken gar keine Leute mehr zu den Spielen, sondern rufen einfach den Liga-Manager an, und der erzählt ihnen dann was vom Spiel, bewertet seine eigenen Spieler, schlägt welche für die Mannschaft des Tages vor, und daraus wird dann der Bericht gemacht. Je nachdem, ob dieser Offizielle dann ein "harter Hund" ist, der seine Kicker nicht abheben lassen will, oder ein "Kuschelpädagoge", fallen dann die Bewertungen aus.

genauso ist es - hat das sport-mikrofon irgendwann in der hinrunde selbst so verkündet. die vereinsvertreter werden nach ihrer einschätzung und möglichen kandidaten für die elf des tages befragt, das sport-mikrophon druckt ab...

das eigentlich skandalöse ist die qualität der spielberichte! mir scheint es, als hätte sich das spomi schon vor dieser saison auf die hamburg-liga festgelegt (ebenso, wie bei den landesligen ist es hier nicht so arg) - die oberliga hängt somit genau zwischen den "zuständigkeiten" des kicker und des spomi!

irgendwie ärgerlich  >:(
*if the kids are united, they will never be divided*

Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #4 am: 31. März 2008, 17:03:23 »
...Ich denke, die schicken gar keine Leute mehr zu den Spielen, sondern rufen einfach den Liga-Manager an, und der erzählt ihnen dann was vom Spiel, bewertet seine eigenen Spieler, schlägt welche für die Mannschaft des Tages vor, und daraus wird dann der Bericht gemacht. Je nachdem, ob dieser Offizielle dann ein "harter Hund" ist, der seine Kicker nicht abheben lassen will, oder ein "Kuschelpädagoge", fallen dann die Bewertungen aus....

Kann ich so bestätigen. Ich habe vor 6-7 Jahren selbst noch ab und an für's SpoMi geschrieben, damals war diese Arbeitsweise allerdings nur ab der LL abwärts gängig, Zu OL und VL Spielen waren meist Leute anwesend.  Personalmangel und der Anspruch trotzdem über alle Ligen ausführlich berichten zu wollen führt leider zu solchen Ergebnissen...

Schade eigentlich. Lange Zeit war das SpoMi eine Institution.
Kein Bock auf Signatur...

*

Christian

  • ***
  • 200
  • Ex-Fan
Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #5 am: 31. März 2008, 18:37:03 »
Das SpoMi beschäftigt schon seit Jahren nur Volontäre für die Spielberichte. Die Bezahlung ist jedenfalls im Vergleich zu den Tageszeitungen und dem "Kicker" lächerlich. Die guten Leute wechseln dann nach spätestens einem Jahr zu einer richtigen Zeitung (zuletzt Wöckener zum HA) und die übrig gebliebenen werden durch einen anderen Newbie ersetzt.

Die Informationen zum Spiel und die Noten kommen natürlich gerade in der OL so gut wie immer vom Trainer oder Manager.

*

lohner

  • ***
  • 188
Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #6 am: 31. März 2008, 19:29:00 »
oli hinz schlechtester mann in clp... was für ein spinner... ich frag mich, was der an der leistung von oli auszusetzen hat? war außer eine klitzekleine sache eigentlich fehlerfrei...

*

Karsten

  • *****
  • 3676
  • Meckerecke
Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #7 am: 31. März 2008, 19:36:03 »

Wie Christian schrieb, kommt die Benotung wohl vom Trainer oder Manager...
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

*

@_tec

  • ****
  • 554
  • oi oi oi oi oioi oi oioi...
Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #8 am: 01. April 2008, 14:42:19 »
Ich kann da jetzt nichts zitieren... (Müll wird sofort mental entsorgt) aber diese Kolumne von diesem angeblichen Fussballexperten meide ich schon länger...
Ich fordere Stadionverbote für senile DFB-Greise, Werbefachleute und dümmliche Pressefuzzies, die sich nicht zu schade sind, mit uns Millionen zu scheffeln, aber gleichzeitig den Sport wie eine Hure ficken. Basta!

Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #9 am: 01. April 2008, 20:00:30 »
Ich kann da jetzt nichts zitieren... (Müll wird sofort mental entsorgt) aber diese Kolumne von diesem angeblichen Fussballexperten meide ich schon länger...

Zudem zieht er gerne in der Kolumne über den AFC her. Wenn mal der AFC erwähnt wird, dann wird gesagt wie schlecht hier alles sei...

*

dämel

  • ****
  • 343
Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #10 am: 07. April 2008, 20:13:09 »
Heute zum Beispiel haben alle eine "2", was natürlich absurd ist, so groß wie das Leistungsgefälle gestern war: Ofus, Siedschlag, Ansorge dieselbe Note wie Sachs, Hinz, Richter und Tunjic? Die Noten kann nur ein Blinder gemacht haben - oder Torsten Fröhling. ;-)

Im Ernst: Dass Fröhling sich auf die Benotungen nicht einlässt und alle gleich benotet, finde ich gut. Ist nunmal ´nen Mannschaftssport.

Nett aber auch von Herrn Flottmann, dass er seinen Osnasen via Noten durch die Vereinsbrille den Sprung in die Bestenlisten ermöglicht. Überhaupt ein angenehmer Typ.

*

Karsten

  • *****
  • 3676
  • Meckerecke
Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #11 am: 08. April 2008, 00:39:07 »
So wie ich Jörg Franke neulich verstanden habe, kommen die Benotungen im Sport Mikrofon weder von ihm, noch von Torsten Fröhling...
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

*

gorska

  • ****
  • 445
Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #12 am: 08. April 2008, 20:36:00 »
Über die SpoMi Noten amüsiere ich mich auch jede Woche, meistens total an den Haaren herbeigezogen.
Das war allerdings vor über 10 Jahren, zu meiner aktiven Zeit schon genau so. Wir habe unss auch jeden Dienstag beim Training über dei Noten amüsiert und sind zu dem Schluß gekommen, dass die wohl ausgewürfelt werden.
Ja, und der Schickel kann uns scheints echt nicht leiden...

Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #13 am: 08. April 2008, 21:37:38 »
Das Sport-Mikrofon ist leider schon seit Jahren ein defizitäres Objekt. Lächerliche Druckauauflage (6.000) und die verkaufte Auflage wird vom Verlag tunlichst verschwiegen. Eigentlich unerklärlich, dass Ernst - Heinrich Kunze
es immer noch schafft, dieses Blatt am Leben zu erhalten, obwohl es eigentlich tot ist. Bevor das Internet Einzug hielt waren wir alle froh, dass es das Sport-Mikrofon gab und daher Dank an dieser Stelle an den Verleger. Angesichts der wirtschaftlichen Situation und der kläglichen journalistischen Beiträge sollte man das Sport-Mikrofon allerdings schleunigst vom Markt nehmen.

Re: Das Sport Mikrofon
« Antwort #14 am: 14. April 2008, 21:05:13 »
Hat sich jemand das Blatt heute gekauft? Mich würde mal interessieren, ob wieder alle 'ne 2 bekommen haben. ;)
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"