Macht kaputt, was euch kaputtmacht

  • 281 Antworten
  • 74166 Aufrufe
Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #255 am: 16. Oktober 2017, 19:45:43 »
Ein ganzer Stadtteil kämpft um seine Tanke (an der auch unser 1. Vorsitzender regelmäßig Treibstoff holt):

https://www.shz.de/regionales/hamburg/auf-dem-trockenen-eine-tankstelle-ohne-benzin-id18036891.html

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #256 am: 17. Oktober 2017, 08:58:56 »
Ein ganzer Stadtteil kämpft um seine Tanke (an der auch unser 1. Vorsitzender regelmäßig Treibstoff holt):

https://www.shz.de/regionales/hamburg/auf-dem-trockenen-eine-tankstelle-ohne-benzin-id18036891.html


Zitat: Orlen wirft dem 50-Jährigen unter anderem vor, drei Tageseinnahmen einbehalten zu haben. Keklikci bestreitet das, kann das Gegenteil aber nicht belegen. – Quelle: https://www.shz.de/18036891 ©2017

Wer versteht das?

Ein ordentlicher Kaufmann kann Zahlungen an seinen Partner und Lieferanten nicht belegen?

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #257 am: 19. Oktober 2017, 09:09:26 »
Ein ganzer Stadtteil kämpft um seine Tanke (an der auch unser 1. Vorsitzender regelmäßig Treibstoff holt):

https://www.shz.de/regionales/hamburg/auf-dem-trockenen-eine-tankstelle-ohne-benzin-id18036891.html


Zitat: Orlen wirft dem 50-Jährigen unter anderem vor, drei Tageseinnahmen einbehalten zu haben. Keklikci bestreitet das, kann das Gegenteil aber nicht belegen. – Quelle: https://www.shz.de/18036891 ©2017

Wer versteht das?

Ein ordentlicher Kaufmann kann Zahlungen an seinen Partner und Lieferanten nicht belegen?

Leser dieses Artikel verstehen das (ggf. die Überschrift bei Google eingeben):
https://www.abendblatt.de/hamburg/article212260965/An-dieser-Tankstelle-gibt-es-alles-ausser-Benzin.html

Am Ende geht es leider mal wieder um Gleichmacherei und größtmöglichste Effizienz ohne Rücksicht auf Menschlichkeit.

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #258 am: 19. Oktober 2017, 14:19:36 »
Moin @Der Fußballpoet.

Hast Du mal überlegt, was passieren würde, wenn der Verpächter im Nachherein noch Forderungen für z. B. Imageverlust, entgangenen Umsatz, etc., unabhängig von den inzwischen weiter aufgelaufenen Verbindlichkeiten, geltend machen würde? Mit Sicherheit die Insolvenz.

Noch mehr berührt mich der Starrsinn des Pächters. Seine sechs Mitarbeiter werden ebenfalls sehr leichtsinnig in den Ruin getrieben, weil ihm offenbar das kaufmännische Verständnis abhandengekommen ist.

Pachtvertrag seit 16 Jahre und sechs Mitarbeiter!?

Da muss man sich auch schon mal fragen dürfen, warum der Steuerberater nicht sofort tätig geworden ist und ein RA zusätzlich gegen die fristlose Kündigung eingesetzt wurde. Denn schließlich geht es ja um eine „Existenzvernichtung“.

Pachtvertrag: Wir sind in Deutschland. Es wird doch keiner gezwungen, bindende Verträge zu vereinbaren. Wenn man das jedoch macht, dann muss man auch erfüllen.

Jede Geschäftsführung (Management) ist daran interessiert, einen ordentlichen und zuverlässigen Vertragspartner einzusetzen, der nicht nur seine Interessen wahrnimmt, sondern auch seine Pflichten aus den Pachtvertrag erfüllt. Nicht mehr und nicht weniger bedeutet eine (diese) Partnerschaft. Welches Unternehmen will nach einer Vertragsunterzeichnung ständig diskutieren? Wer hat die Zeit?

Hier geht es offenbar um persönliche Nachlässigkeiten und Schwächen eines Vertragspartners, vielleicht aber auch um Unkenntnis. Als er sich im Recht glaubte, hätte er dieses schon im Eigeninteresse sofort verbindlich klären müssen. Er hat sich sicherlich überschätzt. 

Die verspätete Pressemitteilung liest sich gut, nur hätte sie zu Anfang der Streitigkeiten erfolgen müssen.

Fazit: Auch die fristlose Kündigung ist nur das Ende einer eingegangenen Partnerschaft. Das Leben geht weiter.

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #259 am: 19. Oktober 2017, 16:41:21 »

Noch mehr berührt mich der Starrsinn des Pächters.
Mich auch, aber positiv.


Welches Unternehmen will nach einer Vertragsunterzeichnung ständig diskutieren? Wer hat die Zeit? 
Das möchte auch der Pächter nicht. Zumindest nicht über Backshops. Er ist Mechaniker.


Er hat sich sicherlich überschätzt.
Möglicherweise.


Fazit: Auch die fristlose Kündigung ist nur das Ende einer eingegangenen Partnerschaft. Das Leben geht weiter.
Man wird sehen.

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #260 am: 19. Oktober 2017, 17:41:06 »
Wie kann man helfen?

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #261 am: 19. Oktober 2017, 19:01:48 »
Wie kann man helfen?
Man könnte einen kleinen Umweg in Kauf nehmen und vor Heimspielen dort sein Jever Fun kaufen ;) Noch besser ist es natürlich, die Geschichte zu verbreiten. Doch mittlerweile sind bereits viele Medien mit Interviewanfragen in der Warteschleife von Sat1 bis zur Süddeutschen Zeitung. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch die Mopo das Thema entdeckt... Ansonsten sind auch Anwälte aktiv, Politiker vorstellig und der Direktor der Schule am Hirtenweg mit dem Förderschwerpunkt motorische Entwicklung, deren ehemalige Schüler regelmäßig an der Tankstelle Ausbildungsplätze bekommen. Es haben sich auch Pächter anderer Tankstellen gemeldet, die einen ähnlichen Druck durch ihre Verpächter erleben, sich aber nicht trauten, sich dagegen zu wehren wie Herr Keklikci es tut.

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #262 am: 20. Oktober 2017, 09:35:28 »
Eine ganz verfahrene Sache für den Pächter also.

Zu schaffen macht auch das Landgericht Urteil vom 13.09.2017. Danach werden die Verpächter keinen Rückzieher mehr machen wollen.

Zitat: … Geschäftsführer Wieslaw Milkiewicz zuvor gesagt: „Aufgrund unüberwindbarer Differenzen mussten wir das Vertragsverhältnis kündigen. – Quelle: https://www.shz.de/18036891 ©2017

Moralische Gedanken werden nach diesen Worten auch nicht mehr ziehen. Auch das künftige Lehrlingsproblem (Auszubildende) zieht nicht. Inwieweit das Wohlwollen aus der Umgebung zu einem Andersdenken führen wird, bleibt wirklich abzuwarten.

Aber auf eines möchte ich besonders hinweisen. Dein uneigennütziges Engagement beeindruckt mich schon sehr. Wenn noch etwas zu retten ist, dann bist Du eine ganz große Hilfe. Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Abschluss.

P.S.: "Man könnte einen kleinen Umweg in Kauf nehmen und vor Heimspielen dort sein Jever Fun kaufen." Na dann alle mal hin.

"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #264 am: 06. November 2017, 16:46:39 »
Haha. Treffer, versenkt, würde ich sagen.

http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/Social-Media-Debatte-Hamburger-Werber-fuehlen-sich-von-Fernet-Branca-Plakat-diskriminiert-und-schalten-Werberat-ein-162389

Ich dachte, dass die Werbefirmen in Konkurenz zueinander stehen?! Krass, dass sie das jetzt alle gemeinsam so pushen und bekannt machen!

 ;D

Ob wir auch nen Plakat für die AJK bekommen?
*if the kids are united, they will never be divided*

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #265 am: 27. Dezember 2017, 18:47:55 »
Selbstmordattentäter will Parteizentralen von SPD und CDU anzünden. Ist aber kein Moslem, daher vermutlich völlig unpolitisch motiviert. Hat nix mit nix zu tun. Bitte gehen Sie weiter.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/spd-zentrale-in-berlin-ermittler-sehen-bei-autofahrer-kein-politisches-motiv-a-1185045.html
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #266 am: 28. Dezember 2017, 09:43:42 »
Ebenfalls nicht politisch motiviert:

https://www.n-tv.de/panorama/15-Jaehriger-ersticht-Gleichaltrige-article20203726.html

Nur ein Einzelfall. Bitte gehen Sie weiter.
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #267 am: 28. Dezember 2017, 12:07:31 »
War irgendwie klar, dass sowas kommt.

Ist natürlich genau dasselbe. Der Typ mit der SPD-Zentrale war wahrscheinlich auch bloß unglücklich in Andrea Nahles verliebt. @-)
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #268 am: 28. Dezember 2017, 15:07:28 »
War irgendwie klar, dass sowas kommt.

Ist natürlich genau dasselbe. Der Typ mit der SPD-Zentrale war wahrscheinlich auch bloß unglücklich in Andrea Nahles verliebt. @-)

Rrrichtig. "Auch bloß unglücklich verliebt"... Da werden die Eltern des 15jährigen Mädchens aber froh sein.... :P
Mal wieder wurde ein junges Leben sinnlos ausgelöscht (von einem "in seiner Ehre gekränkten"...):

https://www.n-tv.de/panorama/Verdaechtiger-ist-Ex-Freund-des-Mordopfers-article20204319.html

Aber zum Glück ja alles nur Einzelfälle. Ist ja auch bald wieder Silvester...Kölle alaaf  :-X
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Macht kaputt, was euch kaputtmacht
« Antwort #269 am: 28. Dezember 2017, 17:14:07 »
War irgendwie klar, dass sowas kommt.

Ist natürlich genau dasselbe. Der Typ mit der SPD-Zentrale war wahrscheinlich auch bloß unglücklich in Andrea Nahles verliebt. @-)

Rrrichtig. "Auch bloß unglücklich verliebt"... Da werden die Eltern des 15jährigen Mädchens aber froh sein.... :P
Mal wieder wurde ein junges Leben sinnlos ausgelöscht (von einem "in seiner Ehre gekränkten"...):

https://www.n-tv.de/panorama/Verdaechtiger-ist-Ex-Freund-des-Mordopfers-article20204319.html

Aber zum Glück ja alles nur Einzelfälle. Ist ja auch bald wieder Silvester...Kölle alaaf  :-X

http://t.paz-online.de/Thema/Specials/Familiendrama-in-Ilsede-Vier-Kinder-getoetet

Alles Schweine diese deutschen Ehrenmörder. Aber zum Glück alles Einzelfälle. Ist ja auch bald wieder Oktoberfest und Karneval. Und Schützenfest...