Oberliga Hamburg 2011/2012

  • 134 Antworten
  • 45822 Aufrufe
*

gorska

  • ****
  • 445
Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #120 am: 26. April 2012, 21:06:31 »
Die deutlich höheren Gastronomie Einahmen gleichen das Zuschauerminus tatsächlich wieder aus!

*

Rebell

  • *****
  • 2072
  • Zeckenhügel!
    • Aletona - Ales aus Altona!
Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #121 am: 26. April 2012, 21:19:28 »
Die deutlich höheren Gastronomie Einahmen gleichen das Zuschauerminus tatsächlich wieder aus!

Wenn wir mal bei der Rechnung 350 statt 550 Zuschauer bleiben. Wieso gibt es dann deutlich höhere Einnahmen in der Gastronomie?
Das erschließt sich mir nich so wirklich...


Und die passende Gelegenheit, die Norderstedt erwiedern soll, wann soll die denn stattfinden? Die Möglichkeiten für die nächsten 4 Jahre kann man sich ja an einer Hand abzählen.
Da bin ich eher dafür, dass Norderstedt mal schön fair ist und nen Batzen Kohle überweist, für den Eintrittsverlust...
"Was glauben Sie was hier los wäre, wenn die Leute wissen würden was hier los ist?!" - Volker Pispers

*

DerDicke

  • *****
  • 2445
  • Support West 93
Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #122 am: 26. April 2012, 22:46:47 »
Die deutlich höheren Gastronomie Einahmen gleichen das Zuschauerminus tatsächlich wieder aus!

Wenn wir mal bei der Rechnung 350 statt 550 Zuschauer bleiben. Wieso gibt es dann deutlich höhere Einnahmen in der Gastronomie?
Das erschließt sich mir nich so wirklich...


Da kann ich mich Rebell nur anschließen.
In die Liga gehört das Beste im Verein. Danach muß gesucht werden und wer versagt, der muß ersetzt werden. Anders geht's nun mal nicht. Die ruhmreiche Geschichte des Clubs ist von Kämpfern und Könnern geschrieben worden. ( Kinkhorst, AFC Vorsitzender 1927 )

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #123 am: 26. April 2012, 23:07:37 »
Die deutlich höheren Gastronomie Einnahmen gleichen das Zuschauerminus tatsächlich wieder aus!

Wieso gibt es dann deutlich höhere Einnahmen in der Gastronomie? Das erschließt sich mir nich so wirklich...


Wahrscheinlich wird am Freitagabend mit dem (freien) Samstag vor der Tür einfach deutlich mehr getrunken, als am Sonntagnachmittag, wo alle am nächsten Tag arbeiten müssen.... Und wenn 100 Fans jeder zwei Bier mehr trinken, ist der Verlust ausgeglichen!
« Letzte Änderung: 26. April 2012, 23:09:20 von eilbek-andi »
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #124 am: 27. April 2012, 09:53:25 »
Und wenn 100 Fans jeder zwei Bier mehr trinken, ist der Verlust ausgeglichen!
??? Das reicht ja wohl nicht mal aus, um den Getränkeumsatz der 200 fehlenden Fans auszugleichen. Und schon gar nicht die fehlenden Eintrittsgelder von mindestens 1000 Euro. Um das auszugleichen müssten sich die 350 schon alle halbwegs ins Koma trinken, denn an Sonntagen ist das an der AJK ja nun auch nicht gerade ein Abstinenzlertreffen.

*

Das Chamäleon

  • *****
  • 1188
  • Schön war die Zeit...
    • www.fussballwurst.de
Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #125 am: 27. April 2012, 10:00:34 »
Also mir persönlich gefällt der Freitag Abend deutlich besser. Wenn man die letzten Jahre Revue passieren lässt habe ich freitags eigentlich immer ein Spiel besucht. Sonntags nur sporadisch. Allerdings find ich 18:45 recht früh.
Kinder, ihr habt alles gegeben und seid kläglich gescheitert. Was lernt ihr daraus? Es niemals versuchen! (H. Simpson)

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #126 am: 27. April 2012, 15:53:06 »
So langsam nimmt es hier lächerliche Ausmaße an. Dass es für Altona an sich nicht schön ist, dass es einen Einnahmeverlust durch die Spielverlegung gibt, ist verständlich, aber deswegen nun auf Norderstedt meckern, ist einfach nur lächerlich.

Akzeptiert doch einfach, dass der HFV (nicht die Eintracht) sich dazu entschlossen hat, das Spiel aus Gründen der Fairness Norderstedt gegenüber zu verlegen, die sonst zwei Tage nach dem Altona-Spiel ein sehr wichtiges Halbfinal-Spiel zu bestreiten hätten, was sicher kein Vorteil für Norderstedt wäre (zumal sie ohnehin schon Außenseiter sind).
Aber ihnen DAS jetzt vorzuwerfen, grenzt schon beinahe an Idiotie.

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #127 am: 27. April 2012, 16:08:45 »
...aber deswegen nun auf Norderstedt meckern, ist einfach nur lächerlich.

Richtig. Sehe ich genauso. Zumal wie gesagt Altona 93 zu Beginn der Saison selbst auch schon freiwillig 3x Freitags gespielt hat....


Akzeptiert doch einfach, dass der HFV (nicht die Eintracht) sich dazu entschlossen hat, das Spiel aus Gründen der Fairness Norderstedt gegenüber zu verlegen...

Das ist ein Irrtum!
Es ist zwar immer schön, dem Verband die Schuld geben zu können (wird ja gerne gemacht, wozu auch bei sich selber anfangen...genau wie die Schiri-Schelte übrigens), aber ohne Zustimmung von Altona 93 wäre das gar nicht gegangen!!!

Bevor hier gemeckert wird, solltet Ihr Euch erstmal erkundigen!

Norderstedt hat bei Altona 93 freundlich/höflich angefragt und Altona hat der Verlegung zugestimmt! Der AFC hätte sich auch weigern können (hat z.B. Sparrieshoop in der Bezirksliga gemacht! Osdorf musste am Ostersamstag dort zum Punktspiel antreten und Ostermontag dann Pokal spielen. Osdorf hatte Sparrieshoop um Verlegung gebeten, aber die haben sportlich unfair abgelehnt).

Der HFV hat damit gar nichts zu tun! Ohne Antrag von Altona 93 auf Verlegung an den HFV (auf ursprünglichen Wunsch/Initiative von Norderstedt) wäre das Spiel ganz normal am Sonntag über die Bühne gegangen!


Das war übrigens auch schon in der Info-Mail des HFV so zu lesen!

HFV-Media-News: 
Halbfinalspiele im  ODDSET-Pokal der Herren sind terminiert
Der HFV-Spielausschuss hat nach Rücksprache mit den betroffenen Vereinen die beiden ODDSET-Pokal Halbfinalspiele terminiert:

Dienstag, 1. Mai 2012, 15:00 Uhr: SC Victoria – Eintracht Norderstedt, Hoheluft
Mittwoch, 2. Mai 2012, 19:30 Uhr: TuS Osdorf – TuS Germania Schnelsen, Blomkamp
 
Das Oberligaspiel Altona 93 – Eintracht Norderstedt wird vom Sonntag, 29. April 2012, auf Freitag, 27. April, 19:00 Uhr, Adolf-Jäger-Kampfbahn vorverlegt. Ansonsten hätte Norderstedt nur einen Tag Pause vor dem Halbfinalspiel. Der Dank geht an Altona 93 für die unbürokratische Zustimmung zur Vorverlegung.
« Letzte Änderung: 27. April 2012, 16:20:44 von eilbek-andi »
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #128 am: 27. April 2012, 16:22:45 »
Können wir nicht einfach mal fair sein und hoffen, dass Norderstedt diese Fairness bei passender Gelegenheit erwiedert?

Ich quote auch einfach mal einen Teil einer Aussage, die mir in den Kram passt!

 ;)

Warum sprichst Du alditüte mit "Ihr" an, Andi?!

 8)
*if the kids are united, they will never be divided*

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #129 am: 27. April 2012, 17:49:28 »
Lieber Andi,

bei allem Fettdruck, Unsterstreichungen und Rothervorhebungen solltest Du nicht übersehen, dass die meisten Leute hier vor allem den eigenen Verein ob der Zustimmung zu der Spielverlegung kritisieren. Man versucht, alle zwei Wochen fußballinteressierte Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen zur AJK zu locken, um sie a) für den AFC zu begeistern und b) um dadruch die ja wohl bitter notwendigen Einnahmen für den AFC zu erhöhen. Und dann wird plötzlich durch die kurzfristige Verlegung auf eine beträchtliche Zuschauereinnahme verzichtet, und das höchstwahrscheinlich ohne jeden finanziellen Ausgleich, zumindest habe ich noch nichts Gegenteiliges gehört. Vicky und Norderstedt hätte ja auch gerne einen Tag später spielen können. Und überhaupt wird dieser Oddset-Pokal komplett überbewertet  ;)

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #130 am: 27. April 2012, 17:59:15 »
Verstehe ich ja auch.

Aber gelesen habe ich hier nur von "Vorwürfen" Richtung HFV und Norderstedt ("die sollen gefälligst zahlen"). Aber da Kindler & Ribeau zur neuen Saison kommen, könnte ich mir vorstellen, dass da evtl. hinter verschlossenen Türen ein "Kompromiss" gefunden wurde.... Ansonsten sieht man sich doch immer 2x im Leben. Auch der AFC hatte in der Vergangenheit schon Verlegungswünsche. Ich finde das jedenfalls sportlich sehr fair von Altona!!!
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #131 am: 27. April 2012, 18:33:09 »
Ich finde das jedenfalls sportlich sehr fair von Altona!!!
Ja, sehr fair. Geld zum Fenster raus schmeißen. Finde ich total sportlich und super als Vereinsmitglied.
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #132 am: 27. April 2012, 23:38:18 »
Danke für die Info, Andi!

Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #133 am: 28. April 2012, 01:06:54 »
Gerne, und zwar werden wir mit 63 Punkten Meister.
Nur in Meiendorf wird wieder einmal nichts geholt.

Der AFC liegt noch voll im Rennen für Deinen Tipp! Aus den letzten 11 Spielen nur noch 9 Siege und 2 Remis. Dann sind es genau 63 Punkte!  :-X

Läuft ! Da waren es nur noch 6 Siege und 1 Remis bei 7 Spielen.

Wenn's weiter so "läuft".... :P :-X
(die "Wette" habe ich jedenfalls schon jetzt mehr als deutlich gewonnen)
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

*

DerDicke

  • *****
  • 2445
  • Support West 93
Re: Oberliga Hamburg 2011/2012
« Antwort #134 am: 19. Dezember 2012, 09:48:13 »
"Wir sind nicht schlechter als Elmshorn"

Manager Jörg Franke traut den Oberliga-Fußballern von Eintracht Norderstedt in der zweiten Saisonhälfte alles zu


"Ich finde es richtig spannend, weil alles so eng beisammen ist. Bis auf Altona 93 kommen noch alle guten Mannschaften zu uns ins Stadion. Das ist ein Vorteil. Wir haben vom Vorstand Platz eins bis drei als klare Vorgabe bekommen. Das können wir schaffen."


http://www.abendblatt.de/region/norderstedt/sport_135/article112114794/Wir-sind-nicht-schlechter-als-Elmshorn.html
In die Liga gehört das Beste im Verein. Danach muß gesucht werden und wer versagt, der muß ersetzt werden. Anders geht's nun mal nicht. Die ruhmreiche Geschichte des Clubs ist von Kämpfern und Könnern geschrieben worden. ( Kinkhorst, AFC Vorsitzender 1927 )