DFB Ehrenamtpreis für AFCer

  • 14 Antworten
  • 7121 Aufrufe
*

gorska

  • ****
  • 446
DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« am: 02. Februar 2010, 16:27:10 »
 Das hat er wirklich verdient, unser Norman!!!

http://www.hfv.de/_rubric/detail.php?rubric=433&nr=9262#9262

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #1 am: 02. Februar 2010, 16:38:35 »
Das hat er wirklich verdient, unser Norman!!!
http://www.hfv.de/_rubric/detail.php?rubric=433&nr=9262#9262

Das finde ich auch!
Herzlichen Glückwunsch, Norman!  :)
*if the kids are united, they will never be divided*

*

Altoni

  • ****
  • 367
Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #2 am: 02. Februar 2010, 17:03:02 »

Dem schließe ich mich gern an -
Herzlichen Glückwunsch!

*

Peter

  • *****
  • 7483
    • Altona93Fans.de
Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #3 am: 02. Februar 2010, 18:50:47 »
Auch von meiner Seite aus: Herzlichen Glückwusch!
Lewwer duad üüs Slaav!

*

Dippie

  • ****
  • 359
Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #4 am: 02. Februar 2010, 21:47:44 »
 :D :D :D :D

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #5 am: 03. Februar 2010, 23:57:38 »
Super,
was ich jedoch nicht ganz nachvollziehen kann (ohne die Leistung der Anderen schmälern zu wollen), ist die Tatsache, dass Norman leider nicht in den Club der 100 aufgenommen wurde. Er hat für nicht nur für seine Mädels, sondern auch für den ganzen Verein (und auch den Frauen- und Mädchenfußball in Norddeutschland) richtig dicke Bretter gebohrt (und dies auch ohne großes Getöse und Buhei um seine Person)!!!

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #6 am: 04. Februar 2010, 00:51:29 »
Glückwunsch!
If you open your mind too much your brain will fall out.

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #7 am: 04. Februar 2010, 20:33:27 »
schließe mich den Gratulanten an - Glückwunsch!
"Am Anfang fand ich Schumacher geil, weil der so asozial war, danach Stein, weil der noch asozialer war." - Olli Schulz

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #8 am: 04. April 2013, 15:49:46 »
Mit der goldenen Ehrennadel des Hamburger Fußball-Verbandes wurden ausgezeichnet:   

Hans-Georg Köster, Altona 93: 1995 silberne Ehrennadel des HFV, 2002 DFB-Verdienstnadel, seit 1977 Mitarbeiter im BSA Unterelbe, Obmann und Ansetzer.

Fotos gibt es hier:

http://www.hfv.de/imagegallery/hfv-mitarbeiterversammlung-und-ehrungen-03-04-2013-fotos-hfv_291/index.html

Der Hamburger Fußball-Verband ehrte 32 verdiente Mitglieder

19 silberne Ehrennadeln, 10 DFB-Verdienstnadeln und 3 goldene Ehrennadeln

03.04.2013
Es war wieder ein besonderer Abend. Im Rahmen der jährlichen Zusammenkunft aller ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter des Hamburger Fußball-Verbandes konnte HFV-Präsident Dirk Fischer verkünden, dass mit der Firma Möbel Schulenburg ein neuer Premiumpartner den HFV unterstützt (nähere Einzelheiten in der nächsten Ausgabe der HFV-Info).

Im Mittelpunkt des feierlichen Abends stand der Dank für die im zurückliegenden Jahr geleistete Arbeit und die Ehrungen für zahlreiche Frauen und Männer, die über Jahre hinweg durch ihren großen ehrenamtlichen Einsatz den Fußball in den Vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes geprägt haben.

In alphabetischer Reihenfolge bat HFV-Geschäftsführer Karsten Marschner, der durch den führte, die zu Ehrenden nach vorne. HFV-Präsident Dirk Fischer und HFV-Schatzmeister Volker Okun gratulierten persönlich und übergaben die Urkunden und Ehrennadeln.
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

*

Karsten

  • *****
  • 3705
  • Meckerecke
Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #9 am: 04. April 2013, 17:33:15 »

Da geht dann doch ein ganz dicker Glückwunsch raus an unseren "Oberschiri" Hans-Georg Köster!
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #10 am: 18. Juni 2015, 17:10:41 »
„Ehrenamtler des Monats“ Mai 2015: Barbara Klawun  (Altona 93)

http://www.hfv.de/umfrage_530/ehrenamtler-des-monats-mai-2015-barbara-klawun-altona-93_20667.htm

Am 18. Juni wurde in den Räumen des HFV in Jenfeld der Ehrenamtler des Monats Mai 2015 im HFV geehrt. Der HFV-Reisepartner DERPART als Sponsor macht es möglich, dass der „Ehrenamtler des Monats“ zwei Übernachtungen in einem Best Western Hotel für zwei Personen an einem Wochenende seiner Wahl gewinnt.  Außerdem erhält der Ehrenamtler des Monats einen Sportwarengutschein von Stanno, einzulösen bei Sport & Mode Niendorf, für seinen Verein im Wert von 400,- Euro.

Volker Okun (HFV-Schatzmeister und Landesehrenamtsbeauftragter) bedankte sich bei der Ehrung  ausdrücklich bei den Sponsoren DERPART, Best Western Hotels Deutschland und Stanno!  Okun weiter: „Es ist eine besondere Freude, eine Frau auszuzeichnen. Frau Klawun, Ihr Engagement für den Verein Altona 93 ist beispielhaft und sie haben sich diese Auszeichnung durch viele, viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit verdient!“ Frau Klawun wurde begleitet vom AFC-Urgestein Jürgen Kuntze-Braack.

Barbara Klawun ist seit dem 01.10.2001 – also seit gut 14 Jahren – Mitglied bei Altona 93. Seit dieser Zeit ist sie in unterschiedlichen Funktionen ehrenamtlich und mit großer Leidenschaft für die Fußballjugend und den Gesamtverein tätig. Sowohl als Trainerin von Jugendmannschaften,  Mitglied im Vorstand und Ehrenrat von Altona 93 und aktuell als Mitglied im Jugendvorstand, übernimmt sie seit Jahren und ohne Aufwandsentschädigung viel Verantwortung.
Ihr Hauptaugenmerk für die Fußballjugend gilt dabei immer dem Wohl und der sportliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Dabei setzt sie sich mit großem  Engagement dafür ein, dass für die Kinder und Jugendlichen sowohl Breitensport als auch Leistungssport gleichberechtigt nebeneinander angeboten werden können. Sie hat unter anderem maßgeblich an der Entstehung des Konzepts für die Arbeit in der Fußballjugend mitgewirkt.
Soziale Aspekte wie die Integration von ausländischen Jugendlichen, die Unterstützung und Aufnahme von Flüchtlingen sowie Kinder und Jugendlichen aus sozial schwächeren Familien (Kids in die Clubs) sind ihr wichtig und unterstützt sie mit großer Hingabe.

Sie hat es sich zusätzlich zur Aufgabe gemacht, Trainern und Betreuern bei ihrer Arbeit zur Seite zu stehen und diese zu unterstützen bzw. sie in ihre Aufgaben einzuweisen. Dabei sind ihre umfangreichen Kenntnisse der Regularien des HFV für den Spielbetrieb für uns alle von großer Hilfe. Seit mehreren Jahren organisiert sie hauptverantwortlich den Dento-Cup, das große Pfingstturnier der Fußballjugend von Altona 93, mit.

 
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #11 am: 15. Dezember 2016, 16:42:59 »
Volker Kuntze-Braack geehrt

http://www.hfv.de/downloads/HFV-Info/HFV-Info%202016/HFV-Info%20Nr.%2050-2016.pdf
(Seite 7)

Scholz: „Sie machen Hamburg zur Sportstadt“

„Sportliches  Ehrenamt  und  freiwilliges  Engagement“  standen  in  diesem  Jahr  im  Mittelpunkt  des  jährlichen  Senatsempfangs „Hamburg engagiert sich“. Rund 600 im Hamburger Sportbereich  ehrenamtlich  tätige  Bürgerinnen  und  Bürger  waren  am  6.  Dezember  zu  Gast im Hamburger  Rathaus. Hamburgs  Erster  Bürgermeister Olaf  Scholz würdigte die Arbeit der Ehrenamtlichen in seiner Rede: „Sie alle sind  wichtig  für  Hamburg.  Sie  sind  diejenigen,  die  unermüdlich,  leidenschaftlich  und  voller  Zuversicht  die  ganz   normalen   Sportlerinnen   und   
Sportler unterstützen. Sie tragen den Sport, der dafür steht, dass Gleichberechtigung,  Demokratie  und  Fairness zusammen  gehören.  Sie  machen  das gerne  und  sie  machen  das  sehr  gut. 
Und:  Sie  sorgen  dafür,  dass  unsere  Gesellschaft zusammenhält.

Als Höhepunkt des Senatsempfanges verlieh Bürgermeister  Scholz gemeinsam  mit  dem  Präsidenten  des  Hamburger   Sportbunds,   Dr.   Jürgen Mantell,  sechs  Ehrenamtlichen  beispielhaft  die  „Medaille  für  treue  Arbeit im Dienste des Volkes“ in Bronze. Die Medaille wurde verliehen an:
 
Volker  Kuntze-Braack  (Hamburger  Fußball­Verband)
.
.

Die  1926  vom  Senat  gestiftete  „Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes“ in Bronze wird verliehen, um langjähriges,  freiwilliges  und  ehrenamtliches Engagement der Bürgerinnen  und  Bürger  durch  öffentliche  Anerkennung zu unterstützen und zu fördern.

In  der  Laudatio  auf  Volker  Kuntze-Braack  die  von  der  Moderatorin  des  Abends,  Valeskia  Homburg,  gehalten  wurde   hieß   es   zu   Volker   Kuntze-Braack: „Ihre ehrenamtlichen Leistungen auf Vereins-­ und Verbandsebene sind    herausragend.  Herr  Kuntze-Braack  ist  seit  1948  bei  Altona  93  in  verschiedenen  Funktionen  tätig.  Am  21.04. 2016 wurde Herr Kuntze-Braack für  sein  ehrenamtliches  Engagement  vom  Hamburg  Fußball ­Verband  mit  der DFB­ Verdienstnadel ausgezeichnet. Bei Altona war er 20 Jahre ehrenamtlicher  Schriftwart  und  18  Jahre 
ehrenamtlicher Geschäftsführer. Seit 2004  ist  er  Ehrenvorsitzender  des  Vereins.   Bis   heute   ist   Herr   Kuntze -Braack im Verein und für den Verband im Bereich Öffentlichkeits- ­und Flüchtlingsarbeit    aktiv.  Er  pflegt  ebenfalls  einen  sehr  guten  Kontakt  zur Fußball­-Liga sowie zur Fußball­-Jugend und gilt als gute Seele des Vereins. Neben   dem   Fußballsport   ist   
Herr Kuntze-­Braack ehrenamtlich tätig beim HSV Handball.
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

*

Rolex

  • *****
  • 1956
Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #12 am: 15. Dezember 2016, 22:27:14 »
Du hättest auch erwähnen können, dass in der gleichen HFV-Info noch eine AFC-Mitglied geehrt wurde.

Mit einer Urkunde und einer DFB-Uhr für ihre Verdienste ausgezeichnet wurde:
Anette Oesert:
Funktion im Verein: Betreuerin im Jahrgang 1999, Schriftwartin der Fußball-Ju­gendabteilung sowie Mitglied im Ju­gendvorstand. Ehrenamtlich tätig seit 2011.
Sie begleitet die Vereinsabläufe der Geschäftsstelle der Fußball-Ju­gendabteilung im alltäglichen Betrieb.
Strukturiert und vergibt Trainingszei­ten sowie Trainingsplätze, kümmert sich um die Schlüsselvergabe zu den Sportanlagen. Unterstützt den Bereich
Passwesen und hilft bei Turnierorgani­sationen und Teamausfahrten. Unter­stützung der Flüchtlingskinder und de­ren Familien im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft.

An beide Ausgezeichneten herzlichen Glückwunsch!
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #13 am: 18. März 2017, 09:50:20 »
Hamburger Fußball-Verband ehrte verdiente Mitglieder

Mit der silbernen und goldenen Ehrennadel des HFV sowie mit der DFB-Verdienstnadel wurden zahlreiche Frauen und Männer aus den Vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes für ihre besonderen Verdienste geehrt. HFV-Präsident Dirk Fischer überreichte zusammen mit dem HFV-Vizepräsidenten Carl-Edgar Jarchow und HFV-Schatzmeister Volker Okun die Ehrennadeln und Urkunden im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Hotel Steigenberger am 17.3.2017.
.
.
.
Jürgen Schmidt (Altona 93), seit dem 09.02.1999 ehrenamtlicher Kassenwart der Fußballjugendabteilung von Altona 93. Über die Dauer vieler wechselnder Zuständigkeiten in der Abteilungsleitung und im Gesamtvorstand des Vereins, erfüllt er diese Aufgabe mit hoher Fachkompetenz und Sorgfalt. An seiner Kassenführung hat es nie eine Beanstandung gegeben.
.
.
.
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: DFB Ehrenamtpreis für AFCer
« Antwort #14 am: 15. August 2019, 14:02:07 »
Frauke Schön (Altona 93) ist HFV-Ehrenamtlerin des Monats Juli

Am Dienstag, den 06.08.2019, ehrte der Ehrenamtsbeauftragte des Hamburger Fußball-Verbandes, Andreas Hammer, die Ehrenamtlerin des Monats Juli 2019, Frauke Schön. Hammer überreichte dank der Unterstützung von Jürgen Hunke 15 Sporttaschen von Macron für ein Team ihrer Wahl. Für Schön selbst gab es einen schicken Macron-Rucksack, eine DFB-Ehrenamtsuhr, eine Urkunde, einen Gutschein für das Langnese-Eiscafe in der Hafen-City und ein Fußball-Buch.

Frauke Schön wurde von ihrem Verein mit folgenden Worten vorgeschlagen: Frauke Schön engagiert sich seit ca. 5 Jahren ehrenamtlich bei uns im Verein. In der Mädchenabteilung trainiert sie regelmäßig 1–2 Mannschaften. Dort hat sie u.a. ein Flüchtlingsmädchen integriert, welches sie regelmäßig aus der Unterkunft abgeholt und wieder nach Hause gebracht hat. Sie ist Jugendleiterin im Abteilungsvorstand der Abteilung Frauen und Mädchen. Sie setzt sich stark dafür ein, dass finanzielle Mittel für den Mädchenfußball bereitgestellt werden. Sie organisiert Ausfahrten und Turniere. Gleichzeitig betreute sie eine Mannschaft der F-Jungs, obwohl sie in dieser Mannschaft keines ihrer eigenen Kinder spielte, weil sich niemand anderes gefunden hat. Außerdem ist Frauke seit geraumer Zeit Mitglied des Jugendvorstands der Abteilung Fußballjugend (Jungs). Dort ist sie zuständig für die Kommunikation der Inhalte der sportlichen Arbeit mit Kindern und Koordinatorin zu dem Bereich Mädchenfußball in der Abteilung Frauen und Mädchen. Frauke hat wesentlich dazu beigetragen, das Teamsystem zur Organisation der einzelnen Teams einzuführen. Sie ist mit unermüdlichem Engagement unterwegs und versucht neue Ehrenamtliche zu akquirieren. Sie hat immer für alle ein offenes Ohr und hilft, wo immer Hilfe gebraucht wird. Sie ist immer ausgleichend
und versucht für alles eine gute Lösung zu finden. Als Spielerin in der 3. Frauen ist sie immer zuverlässig beim Training und eine ausgesprochen mannschaftsdienliche Spielerin, die von allen geschätzt und gemocht wird. Im Juli fährt Frauke mit den E-Mädchen Jahrgang 2008 zum Gothia-Cup nach Schweden. Das alles macht Frauke, trotz zwei relativ kleinen Kindern und einer beruflichen Neuorientierung. Schön, wenn es noch viele weitere Fraukes geben würde!
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).