Der AFC in den Medien

  • 182 Antworten
  • 47557 Aufrufe
*

AFCkid 93

  • ***
  • 57
  • "Das Leben ist kein Coco Chanel Zitat"(Kummer)
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #165 am: 17. September 2020, 18:00:29 »
Der Herausgeber von:" All to nah" hat ein kleinen Artikel in der Oktober Ausgabe der 11Freunde über unseren AFC.
Kein Mensch ist Illegal

Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #166 am: 20. September 2020, 20:01:31 »
Der Herausgeber von:" All to nah" hat ein kleinen Artikel in der Oktober Ausgabe der 11Freunde über unseren AFC.

Ich danke Dir - wusste nämlich noch nicht, ob das gedruckt werden wird. Nun habe ich heute auch in ein Heft schauen können und musste feststellen, dass mein Text (ohne Rücksprache mit mir) geändert worden ist:

https://twitter.com/all_to_nah/status/1307740380486602754?s=20

 :-X
*if the kids are united, they will never be divided*

*

Karsten

  • *****
  • 3793
  • Meckerecke
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #167 am: 23. September 2020, 14:30:59 »
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

*

Blondie

  • ***
  • 198
  • Rubbel die Katz
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #168 am: 24. September 2020, 14:51:56 »
Heute um 19:30 Uhr kommt im Hamburg Journal im NDR ein Beitrag zu unserem AFC unter dem Titel: "Altona93 in der Regionalliga".
Fußball ist wie Schach, bloß ohne Würfel. (Poldi Podolski)

"Ich würde niemals einem Klub beitreten, der Leute wie mich akzeptiert"(Woody Allen)

*

Karsten

  • *****
  • 3793
  • Meckerecke
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #170 am: 14. Oktober 2020, 14:50:04 »
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #171 am: 14. Oktober 2020, 15:17:43 »

Die "Nordwest-Zeitung", Oldenburg mit einem Ausflug in die Geschichte:https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/barssel-historie-legendaeres-spiel-begeistert-fans_a_50,10,1893121380.html

Vielen Dank fürs Teilen, Karsten! Vor allem den letzten Absatz finde ich interessant.
*if the kids are united, they will never be divided*

*

Lia

  • **
  • 44
  • Luft nach unten - keine Energie
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #172 am: 19. Oktober 2020, 13:29:29 »
Gestern Abend im WDR gesehen.

https://www1.wdr.de/fernsehen/zeigler/index.html

Mit einer kleinen Anektdote über unserem sportlichen Leiter, Richard Golz.  :)

Ab Minute 12:58 ist dieser Bericht zu sehen.
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2020, 14:04:04 von Lia »
Keine Macht für Niemand

*

Jan

  • ***
  • 62
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #173 am: 21. Oktober 2020, 13:52:37 »
Ich packe das Thema mal hier mit rein.
Berkan Algan klagt gegen seine Kündigung:
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/vor-gericht-ex-afc-trainer-algan-klagt-gegen-kuendigung/

*

AFCkid 93

  • ***
  • 57
  • "Das Leben ist kein Coco Chanel Zitat"(Kummer)
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #174 am: 21. Oktober 2020, 19:00:08 »
Schade das es mit Berkan und Altona so enden muss!
Kein Mensch ist Illegal

Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #175 am: 21. Oktober 2020, 23:28:42 »
Schade das es mit Berkan und Altona so enden muss!

Es sei mal dahingestellt, ob das alternativlos war. Seitens des Vereins war die Kündigung ja leider ein PR Fail. Wenn man sich dann noch den Prozess anschaut bekomme ich auch ein paar Fragezeichen. Erste Abmahnung, weil er bei der Mitgliederversammlung angemerkt hat, dass er sich und die Mannschaft trotz Aufstieg nicht wirklich gewürdigt fühlt. Zweite Abmahnung, weil er Barthel in unpassendem Ton die Meinung gesagt habe. Kündigung weil der Klempner von Barthel bei den Algans im Friseursalon aufgeschnappt hat, dass er die Vereins-Oberen als "Hurensöhne" bezeichnet habe...

Ich meine man kann ja sportlich von ihm halten was man will und ich glaube auch nicht, dass er gegenüber dem Verein alles richtig gemacht hat. Aber diesen ganzen Quark hätte man sich bestimmt mit ein bisschen besserer Kommunikation beiderseits sparen können. So schadet es nur beiden Parteien und passt nicht so richtig zu Altona.

Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #176 am: 22. Oktober 2020, 10:33:02 »
Vielleicht hat er aber auch "Armaturensöhne" gesagt und der Klempner hört nur schlecht.

*

Martin

  • ***
  • 222
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #177 am: 22. Oktober 2020, 10:59:02 »
Zitat
passt nicht so richtig zu Altona

ich finde das passt sehr gut zu Altona @-) :-X

Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #178 am: 22. Oktober 2020, 12:29:27 »
(...)
Seitens des Vereins war die Kündigung ja leider ein PR Fail.
(...)
Aber diesen ganzen Quark hätte man sich bestimmt mit ein bisschen besserer Kommunikation beiderseits sparen können.

Was die interne Kommunikation betrifft, kann man ja nur mutmaßen, wie es darum bestellt ist. Zur externen Kommunikation allerdings kann man sagen, dass es schön wäre, hier wieder zu einem besseren Vorgehen zu finden (und auch ein Mindestmaß an Professionalität zu zeigen, das Kommunikationsdesaster wie bei der Trainerentlassung nicht wieder vorkommen lässt). Im Moment gibt es – wenn überhaupt – nur ab und an ein paar oftmals lieblos formulierte Sätze zu aktuellen Ereignissen. Darüber hinaus speist sich der öffentliche Auftritt des AFC weitestgehend offenbar aus einer eher mittelprächtigen Pro-Bono-PR-Kampagne einer externen Agentur und dem Loben irgendwelcher You-Tube-Jubelvideos über die kommerzkritische Haltung eines Vereins, der in der vierten Liga knapp 19 Euro Eintritt verlangt und erst nach Protesten wenigstens die üblichen Ermäßigungskategorien eingeführt hat. Seit einiger Zeit kommen bei mir von Vereinsseite viel zu viele leere Floskeln aus dem Spektrum der Fußballromantik und viel zu wenige handfeste und realitätsbezogene Aussagen an.

*

Rolex

  • *****
  • 1994
Re: Der AFC in den Medien
« Antwort #179 am: 27. Oktober 2020, 22:15:21 »
Im aktuellen DFB Journal ist im Rahmen einer Würdigung zum 100. Geburtstag von Fritz Walter auch eine Aufstellung der Spieler, die am längsten Nationalspieler waren. Nach Lothar Mathäus (20 Jahre und 6 Tage) und Fritz Walter (17 Jahre, 11 Monate und 10 Tage) befindet sich auf dem 3. Platz mit 16 Jahren, 6 Monaten und 7 Tagen Adolf Jäger.

Schön auch mal in einer DFB Veröffentlichung den Namen Adolf Jäger zu lesen.
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!