AFC und Regionalligafußball 2016/17?

  • 177 Antworten
  • 33044 Aufrufe
*

Torben

  • *****
  • 2629
  • UUUAAAAARR
Re: Abschied des AFC vom Regionalligafußball
« Antwort #15 am: 27. März 2016, 19:36:56 »
Ich empfehle allen mal die Sportplätze/Stadien von Vereinen wie z.b. Lüneburg, Eichede, Drochtersen, Weiche oder auch Hildesheim mal genauer anzusehen. Besonders die baulichen Veränderungen von vor der Regionalligazugehörigkeit zu der Regionalligazugehörigkeit. Wobei man schon erkennen kann, wie dehnbar gewisse Statuten auch auslegbar sind. Im großen und ganzen ist das aber alles im Rahmen und allemal günstiger als unser jetziger Oberligaetat.

Da wir ja eh in der nächsten noch nicht genau absehbaren Zeit die AJK verlassen. Finde ich einen langsamen Abschied von der AJK mit sportlichem Mehrwert gar nicht so schlimm.
93 baut! (bitte warten, bitte warten)

*

Rolex

  • *****
  • 1928
AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #16 am: 27. März 2016, 21:06:34 »
Aber gerade wenn du dir Eichede und Schilksee anschaust siehst du, dass da im Heimbereich die offiziellen Stehplatzbereiche einen Zaun haben und alles andere als Sitzplatzbereich deklariert wird, obwohl man da auch gut stehen kann. Und in diesen "Sitzplatzbereichen" ist nur eine durchgehende Bande erforderlich.

Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!

Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #17 am: 27. März 2016, 21:40:18 »
Aber gerade wenn du dir Eichede und Schilksee anschaust siehst du, dass da im Heimbereich die offiziellen Stehplatzbereiche einen Zaun haben und alles andere als Sitzplatzbereich deklariert wird, obwohl man da auch gut stehen kann. Und in diesen "Sitzplatzbereichen" ist nur eine durchgehende Bande erforderlich.

Eichede wurde aber auch umgebaut bevor die Statuten gelockert wurden. In Schilksee war ich noch nie. Ich gehe nach wie vor eher davon aus, dass die Höhe und Position unserer Spielfeldumrandung und die Beschaffenheit der Zuwege das größere Problem werden könnten. Auch der Strom müsste wohl mal neu verlegt werden, damit das Flutlicht zeitgleich mit den Versorgungsständen genutzt werden kann. Aber ich lasse mich da gern überraschen.
*if the kids are united, they will never be divided*

*

Torben

  • *****
  • 2629
  • UUUAAAAARR
Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #18 am: 27. März 2016, 22:14:35 »
Aber gerade wenn du dir Eichede und Schilksee anschaust siehst du, dass da im Heimbereich die offiziellen Stehplatzbereiche einen Zaun haben und alles andere als Sitzplatzbereich deklariert wird, obwohl man da auch gut stehen kann. Und in diesen "Sitzplatzbereichen" ist nur eine durchgehende Bande erforderlich.



Die dürfen ja auch Sicherheitsspiele dort spielen. Macht für Dorfvereine auch mehr Sinn, weil sie meistens keine Möglichkeiten haben in ihrer Umgebung auszuweichen. Diese Saison musste glaube ich kein Verein woandershin ausweichen. Lüneburg ist mal zu Vicky letzte Saison gegen Hannover zu Ultras Hannover Zeiten.
Die Frage ist ja wieviel ist man bereit zu investieren,  um wieviele Spiele dafür auf der AJK zusehen und wieviele nicht. Nur das allernötigste mit ein paar Bauzäunen, um dafür dann vielleicht 6mal woanders zuspielen. Oder halt mehr, um nur z.b. 2mal woanders zu spielen.

Ist ja auch eine Kosten/Nutzensache in Bezug auf die Zeit bis zum neuen Stadion.

Ich glaube Flutlicht spielt keine Rolle, wenn man sich die Ansetzungen mal anschaut. Entweder gibt es eins oder es gibt keins?
93 baut! (bitte warten, bitte warten)

*

Oimel

  • *****
  • 1110
Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #19 am: 28. März 2016, 10:01:59 »
Mal unabhängig von der Diskussion bzgl. der Auflagen gibt es in meinen Augen einen gewichtigen Grund diese Saison für die RL zu melden - und zwar eben auch mit Modifikationen an der AJK: Der politische Druck würde bzgl. der Findung eines Ausweichareals steigen. Das ist jetzt eine verdammt gute Zeit, um das durchzuziehen und auch ein wenig Kohle dafür in die Hand zu nehmen.

*

norman

  • ****
  • 711
Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #20 am: 28. März 2016, 10:06:02 »
Mal unabhängig von der Diskussion bzgl. der Auflagen gibt es in meinen Augen einen gewichtigen Grund diese Saison für die RL zu melden - und zwar eben auch mit Modifikationen an der AJK: Der politische Druck würde bzgl. der Findung eines Ausweichareals steigen. Das ist jetzt eine verdammt gute Zeit, um das durchzuziehen und auch ein wenig Kohle dafür in die Hand zu nehmen.
1893% Richtig

Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #21 am: 28. März 2016, 10:23:22 »
Mal unabhängig von der Diskussion bzgl. der Auflagen gibt es in meinen Augen einen gewichtigen Grund diese Saison für die RL zu melden - und zwar eben auch mit Modifikationen an der AJK: Der politische Druck würde bzgl. der Findung eines Ausweichareals steigen. Das ist jetzt eine verdammt gute Zeit, um das durchzuziehen und auch ein wenig Kohle dafür in die Hand zu nehmen.

Oimel, ein richtiges Schlitzohr?

Wäre schön, wenn Du recht hättest.

Offenbar kann man nur mit dem Vorgehen wirklich etwas bewirken.

Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #22 am: 30. März 2016, 11:54:22 »
aus der heutigen ausgabe der lübecker nachrichten:

Sorry, bitte keine kompletten Artikel posten
« Letzte Änderung: 30. März 2016, 13:30:35 von Deep Space 93 »

Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #23 am: 30. März 2016, 14:45:12 »
Aktuelle AFC Infos zur Regionalliga Bewerbung soeben per Pressemitteilung raus und für Euch hier:
http://www.altona93.de/Pressemeldungen.html

*

Oimel

  • *****
  • 1110
Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #24 am: 30. März 2016, 15:16:06 »
Das ist eine großartige Nachricht! :)

*

Torben

  • *****
  • 2629
  • UUUAAAAARR
Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #25 am: 30. März 2016, 15:31:02 »
Ja, das ist super!

Aufstiegsfeier in Barsinghausen?!
93 baut! (bitte warten, bitte warten)

*

Rebell

  • *****
  • 2100
  • Zeckenhügel!
    • Aletona - Ales aus Altona!
Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #26 am: 30. März 2016, 15:33:03 »
Auf jeden Fall großartig! Freue mich sehr, auch wenn ich dadurch nicht mehr alle Auswärtsspiele besuchen kann...  ;)
"Was glauben Sie was hier los wäre, wenn die Leute wissen würden was hier los ist?!" - Volker Pispers

*

Rolex

  • *****
  • 1928
Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #27 am: 30. März 2016, 15:54:36 »
So dann mal hier zur Planung die möglichen Relegationstermine:

Entweder:
Samstag, 28.5.
Mittwoch, 1.6. und
Samstag, 4.6.

oder:
Mittwoch, 1.6.
Samstag, 4.6. und
Dienstag, 7.6.

Die erste Variante wird es wegen der Länderpokalfinals nur werden, wenn weder wir ins Pokalfinale kommen noch die Bremerpokalfinalisten Bremer SV und Blumenthaler SV eine Zulassung beantragen und erhalten!
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!

Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #28 am: 30. März 2016, 15:57:28 »
Was mich wundert ist, wie kann Altona sich das leisten?
Auf der JHV im letzten Jahr wurde doch irgendwie ersichtlich, dass beispielsweise der Ligaetat eigentlich zu groß ist. Dazu gesellen sich dann seltsame Ereignisse mit Spielern die noch bezahlt werden glaube ich, aber gar nicht mehr dem Kader angehören...Für mich stinkt die Geschichte etwas. Ich denke man sollte sich mit dem Ziel Regionalliga etwas Zeit lassen, die neuen Sportanlagen vorantreiben, denn das zieht sich ja nun wirklich schon seit Ewigkeiten und erst dann den Versuch wagen. Aber das ist meine persönliche Meinung. :-\

*

Rebell

  • *****
  • 2100
  • Zeckenhügel!
    • Aletona - Ales aus Altona!
Re: AFC und Regionalligafußball 2016/17?
« Antwort #29 am: 30. März 2016, 16:37:49 »
---sorry, da hatte ich mich geirrt ---
« Letzte Änderung: 30. März 2016, 21:23:50 von Rebell »
"Was glauben Sie was hier los wäre, wenn die Leute wissen würden was hier los ist?!" - Volker Pispers