Sportmikrofon

  • 20 Antworten
  • 4778 Aufrufe
Sportmikrofon
« am: 30. Juli 2016, 10:54:17 »
...Aber das ist eben der Unterschied zwischen Presseaufmerksamkeit in Mopo, Abendblatt, Bild, etc. und der üblichen Insidermobilisierung über die einschlägigen Onlinemedien....

BTW: Sehr kleinkariert bis peinlich von Altona 93, dass der Verkauf des SpoMi-Sonderheftes gestern im Rahmen der OL-Eröffnung ausdrücklich verboten (!) wurde - wegen angeblich zu kritischer Berichterstattung über den Lipke-Rauswurf...

Will man sich so "positive Berichte" (auch über negative Vorkommnisse, die es nunmal in jedem Klub im Laufe der Saison gibt) "erkaufen/erzwingen"?
« Letzte Änderung: 01. August 2016, 17:12:42 von otzenpunk »
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Sportmikrofon
« Antwort #1 am: 31. Juli 2016, 17:57:03 »
Trifft eigentlich zu, dass der Verkauf des Sport Mikrofon-Sonderheftes beim Spiel wegen zu kritischer Berichterstattung verboten wurde?
If you open your mind too much your brain will fall out.

Re: Sportmikrofon
« Antwort #2 am: 31. Juli 2016, 18:09:48 »
Trifft eigentlich zu, dass der Verkauf des Sport Mikrofon-Sonderheftes beim Spiel wegen zu kritischer Berichterstattung verboten wurde?

Ja!
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Sportmikrofon
« Antwort #3 am: 31. Juli 2016, 18:50:17 »
Trifft eigentlich zu, dass der Verkauf des Sport Mikrofon-Sonderheftes beim Spiel wegen zu kritischer Berichterstattung verboten wurde?

Ja!

Die Vereinsinteressen gehen vor!

Klare Vorstandsentscheidungen sind auch für alle treuen Fans gut.


Re: Sportmikrofon
« Antwort #4 am: 31. Juli 2016, 18:53:57 »
Die Vereinsinteressen gehen vor!

Klare Vorstandsentscheidungen sind auch für alle treuen Fans gut.

Du meinst, ein lächerlicher Presse-Boykott (Kindergarten!) dient den Vereinsinteressen?
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Sportmikrofon
« Antwort #5 am: 31. Juli 2016, 19:07:26 »
Du meinst, ein lächerlicher Presse-Boykott (Kindergarten!) dient den Vereinsinteressen?

"Presse-Boykott" wäre, den Vertretern Hausverbot zu erteilen, Zugang zur PK zu verweigern, etc.

Ihnen einfach nur zu verwehren, auf dem eigenen Grundstück Geld zu verdienen, fällt ja wohl kaum darunter. Kann man natürlich überflüssig oder unangebracht finden, so eine Entscheidung, bloß weil einem der eine oder andere Journalist vielleicht in den vergangenen Tagen etwas zu sehr auf den Sack gegangen ist. Aber wessen Interessen es primär dient, wenn so eine Verkaufsaktion erlaubt wird, ist ja wohl auch klar, nämlich demjenigen, der den Umsatz macht. Vom Verein wäre es einfach nur eine Nettigkeit gewesen, das zu gestatten.
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

Re: Sportmikrofon
« Antwort #6 am: 31. Juli 2016, 19:15:34 »
...Vom Verein wäre es einfach nur eine Nettigkeit gewesen, das zu gestatten.

Da hast Du absolut recht! Und im Umgang miteinander wäre das auch sehr förderlich gewesen.
Denn der besagte Artikel ist keineswegs "kritisch". Dort kommen Lipke und Algan zu Wort, also beide Seiten. Ich weiß nicht, was man journalistisch noch anders/besser machen sollte. Es passt Algan einfach nicht, dass Lipke sich so äußert. Das ist menschlich vielleicht verständlich, aber eben "lächerlich" in der Konsequenz (eine "Entschuldigung" vom SpoMi zu fordern).

Ist jetzt kein Riesen-Drama - und natürlich profitiert vordergründig erstmal nur das SpoMi selbst von so einem Verkauf - aber im Sinne des Amateursports finde ich es einfach schade (diese Kindergartenaktion: wenn du mir..dann ich dir...).

Nun gut. Thema erledigt.
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Sportmikrofon
« Antwort #7 am: 31. Juli 2016, 19:50:08 »
Souverän ist jedenfalls anders.
If you open your mind too much your brain will fall out.

*

hauke

  • ***
  • 90
Re: Sportmikrofon
« Antwort #8 am: 01. August 2016, 13:43:17 »
Offensichtlich ist das SportMikrofon nach dem Eignerwechsel auf Krawalljournalismus umgestiegen - heute darf sich auch Teutonia 05 an fragwürdiger Berichterstattung erfreuen: https://www.facebook.com/Teutonia05/?fref=ts

Da ist die Auflagensituation wohl unbefriedigend...

*

Altona's Finest

  • ***
  • 112
  • Keep your Hood Hood!
Re: Sportmikrofon
« Antwort #9 am: 01. August 2016, 14:27:09 »
FC Hollywood is back!
Nach dem Motto: the show must go on!

Auch die Trainerbank am WE war interessant ;)
Kein Fussball den Faschisten!!!

Re: Sportmikrofon
« Antwort #10 am: 01. August 2016, 14:42:50 »
Offensichtlich ist das SportMikrofon nach dem Eignerwechsel auf Krawalljournalismus umgestiegen - heute darf sich auch Teutonia 05 an fragwürdiger Berichterstattung erfreuen: https://www.facebook.com/Teutonia05/?fref=ts

Da ist die Auflagensituation wohl unbefriedigend...

Das wirkt in der Tat leider so. Ganz gruselig ich das Fragenaufwerfen in den Artikeln. Dazu scheinen Überschriften und Zitate sprachlich noch weiter verkürzt. Und das wo der eigene "gute Journalismus" explizit betont wird. Dabei wirft das eigene Heft eigentlich genügend Fragen auf. Vom Stil einmal abgesehen habe ich keine Tabellen oder Ergebnisübersichten finden können. Letztere hätte mich vor allem bei der Regionalliga interessiert, da ja (zurecht) nicht von allen Spielen berichtet wird. Außerdem sind die Ergebnisse über den Spielberichten zum Teil falsch und die Bildunterschriften passen nicht immer zu den Fotos (Roger Stilz). Und ich habe grad erst kurz reingelesen.

Gegen den AFC scheint das SpoMi allerdings nichts zu haben, hat es doch eine Altona-Mannschaft aus der letzten Saison 3:0 gegen den HSV II gewinnen lassen...

 :-X

Da bei den zwölf ganzseitige Anzeigen allerdings einige doppelt vorkamen - allein acht (!) komplett gleiche für das SpoMi-Sonderheft - kommen bei mir allerdings Zweifel auf. Vielleicht hatte ich einen Fehldruck?

Ich finde es zwar albern, den SpoMi-Verkauf nicht zuzulassen (Warum hat der dann eigentlich nicht vor dem Stadion stattgefunden?) und vorerst nicht mit ihnen zu reden, doch ein herber Verlust scheint das Nicht-Lesen des SpoMi im Moment erstmals nicht zu sein.
*if the kids are united, they will never be divided*

*

Karsten

  • *****
  • 3696
  • Meckerecke
Re: Sportmikrofon
« Antwort #11 am: 01. August 2016, 16:05:05 »
Um die besagte Mannschaftsaufstellung des Gegners vom HSV II (TSV Havelse) als die von Altona 93 aus der letzten Saison durchgehen zu lassen, sind mir da zu viele xxxxxe in den Namen... ;)

Fest steht: guter Journalismus geht anders, "Krawalljournalismus" auch. Souveränität und Professionalismus von Vereinsseite in der Angelegenheit allerdings ebenfalls! Man mag es inhaltlich so oder so sehen und auch diskutieren. Das "Sport Mikrofon" ist aber zur Zeit das einzige Druckerzeugnis in Hamburg, das sich explizit mit dem Amateur-, dem unterklassigen Fußball befasst.

P.S.: Du hattest keinen Fehldruck, All to Nah...oder aber ich hatte auch einen...
« Letzte Änderung: 01. August 2016, 16:16:49 von Karsten »
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: Sportmikrofon
« Antwort #12 am: 01. August 2016, 16:40:00 »
Das Spomi ist heute Note 5! Oder 6....

Es fehlt ja alles (Tabellen aller Ligen, Statistik, Zuschauer, Torjäger usw.). Dazu 1000 inhaltliche Fehler (zzgl. Tipp-/Schreibfehler). Ganz schlimm. Nach meinen Infos hat es gestern in der Redaktion massive Personalprobleme (hausgemacht!) gegeben und als der Redaktionsschluss schon weit überschritten war, musste man "irgendwas/irgendwie" zum Druck rausknallen, um heute ein paar Hefte verkaufen zu können. Dabei musste man 12 Seiten mit Anzeigen auffüllen, weil alles andere nicht fertig geworden war...

Wenn das neue "Qualität" ist.... :o

Die Seite 14 über Lipke/Algan/Altona ist allerdings gelungen, wie ich finde (inkl. des Kommentars vom Herausgeber).
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Sportmikrofon
« Antwort #13 am: 01. August 2016, 17:23:37 »
Die Seite 14 über Lipke/Algan/Altona ist allerdings gelungen, wie ich finde (inkl. des Kommentars vom Herausgeber).

Wie? Noch eine?
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

Re: Sportmikrofon
« Antwort #14 am: 01. August 2016, 17:40:28 »
Die Seite 14 über Lipke/Algan/Altona ist allerdings gelungen, wie ich finde (inkl. des Kommentars vom Herausgeber).

Wie? Noch eine?

Ja, mit vielen Fragen.

 @-)
*if the kids are united, they will never be divided*