Regionalliga Nord 2017/18

  • 79 Antworten
  • 6781 Aufrufe
Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #60 am: 18. Juli 2017, 18:33:58 »
Aufgefallen isses, den Sinn verstehe ich auch nicht, aber: was soll's?

Na ja, so ein Nonsens gibt es sonst in keiner anderen Liga! Altona hätte z.B. laut normalem Spielplan normalerweise am letzten (34.) Spieltag ein Heimspiel gehabt...das kann durchaus ein Vorteil sein (der jetzt weg ist).
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #61 am: 18. Juli 2017, 19:10:03 »
ich finde es auch schräg, dass die zwei Profizweitvertretungen aus Hamburg erst am Ende kommen. Aber Altona macht am 30. Spieltag den Klassenerhalt fest, da ist mir dann das auch egal.

*

penang

  • *****
  • 1489
Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #62 am: 18. Juli 2017, 20:08:29 »
Das Mittwoch 19 Uhr Ding, dazu im Dezember gegen Rehden und die drei Heimspiele zw. 11.2. und 4.3., da ist leider sehr viel Kassengift dabei. Wieso massivst im Winter gespielt wird, aber die Saison schon am 12.5. vorbei ist, auch völlig rätselhaft.
Auf ein Neues, hilft ja nichts

Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #63 am: 18. Juli 2017, 20:43:45 »
...Wieso massivst im Winter gespielt wird, aber die Saison schon am 12.5. vorbei ist, auch völlig rätselhaft.

Die letzten Jahre war die Saison auch jeweils nur eine Woche später vorbei (um den 20. Mai). Durch die bevorstehende WM und die zuvor erforderlichen Aufstiegsspiele hat man das halt eine Woche vorgezogen.
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #64 am: 20. Juli 2017, 09:45:20 »
Am Mo, 31.07. gibt es im regulären "Kicker" eine (kostenlose) Sonderbeilage: Kicker-Special - 40 Seiten zur Regionalliga

Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"


*

Torben

  • *****
  • 2248
  • UUUAAAAARR
Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #67 am: 28. Juli 2017, 18:31:37 »
Ist das bitter für Oldenburg. Erst fertigt man extra für das Fernsehen Traditionstrikots an, und dann muss man im selbigen mit Leibchen spielen.

Aber warum haben die keinen zweiten Satz dabei?
93 baut! (bitte warten, bitte warten)

Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #68 am: 28. Juli 2017, 18:37:24 »
Aber warum haben die keinen zweiten Satz dabei?

Provinzklub! Echt peinlich.

Jeder Dorfverein erkundigt sich vorher, in welchen Trikots die Heimmannschaft spielt. Und trotzdem bringt man sicherheitshalber immer 2 Trikotsätze mit. Beides hat der VfB Oldenburg offensichtlich nicht auf die Reihe gekriegt. Ist ja aber auch nur LIVE im TV (an einem Freitagabend). Ist ja nicht so schlimm. Lol.  ;D ;D ;D ;D
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #69 am: 30. Juli 2017, 20:00:43 »
@eilbek-andi

"Der TSV Havelse hatte einen zweiten Satz Trikots"! Beide Trikots entsprachen nicht den Vorstellungen des Schiedsrichtergespanns.

Das Problem liegt offenbar darin, das es in der Regionalliga keine Vorgaben vom NFV gibt. Das Freitagsspiel: VfB Lübeck - VfB Oldenburg (2:0) wurde auch mit dem "Leibchen" ausgetragen.

Die Anspielungen auf einen "Dorfverein, etc." sind völlig unangebracht. Die Zuschauer und die Sponsoren sind die eigentlichen Verlierer.

Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #70 am: 31. Juli 2017, 13:50:21 »
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

*

Torben

  • *****
  • 2248
  • UUUAAAAARR
Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #71 am: 06. August 2017, 10:40:41 »
Nochmal zum Verständnis. Es könnten doch theoretisch 6 Mannschaften absteigen?

Wenn Meppen, Osnabrück und Bremen II absteigen und keiner aufsteigt.

Also müssen wir ja dann Platz 12 anpeilen.
« Letzte Änderung: 06. August 2017, 10:42:17 von Torben »
93 baut! (bitte warten, bitte warten)

*

DerDicke

  • *****
  • 2356
  • Support West 93
Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #72 am: 12. August 2017, 17:44:09 »
In die Liga gehört das Beste im Verein. Danach muß gesucht werden und wer versagt, der muß ersetzt werden. Anders geht's nun mal nicht. Die ruhmreiche Geschichte des Clubs ist von Kämpfern und Könnern geschrieben worden. ( Kinkhorst, AFC Vorsitzender 1927 )

*

Rolex

  • *****
  • 1821
Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #73 am: 13. August 2017, 10:00:32 »
"Altona 93 will die Nummer drei in Hamburg sein"

https://www.abendblatt.de/sport/article211559001/Altona-93-will-die-Nummer-drei-in-Hamburg-sein.html

Nach diesem Artikel soll es ja etwas Geld geben für die Fernsehübertragung. Auch wenn der Schlüsel noch nicht feststeht. Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Grundsumme für alle einer Staffel angehörigen Vereine gibt, wobei die Staffel aufgrund der unterschiedlichen Attraktivität der Stafeln eine unterschiedliche Grundsumme erhalten. Und wenn es gut geht, bekommt der Verein, der übertragen wird noch einen Bonus.

Interessant finde ich auch, dass wir für sechs Übertragungen in der engeren Auswahl sind. Das heißt also evtl. sechsmal montags abends ein Spiel des AFC!  >:D Wobei ich mir noch nicht sicher bin, welche Stadien wirklich ein Fernsehtaugliches Flutlicht haben. Aber die Hin- und Rückspiele gegen Lübeck, Oldenburg, Pauli könnten zu dem Kreis gehören, die Übertragen werden.
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!

*

Torben

  • *****
  • 2248
  • UUUAAAAARR
Re: Regionalliga Nord 2017/18
« Antwort #74 am: 13. August 2017, 11:34:11 »
"Altona 93 will die Nummer drei in Hamburg sein"

https://www.abendblatt.de/sport/article211559001/Altona-93-will-die-Nummer-drei-in-Hamburg-sein.html

Nach diesem Artikel soll es ja etwas Geld geben für die Fernsehübertragung. Auch wenn der Schlüsel noch nicht feststeht. Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Grundsumme für alle einer Staffel angehörigen Vereine gibt, wobei die Staffel aufgrund der unterschiedlichen Attraktivität der Stafeln eine unterschiedliche Grundsumme erhalten. Und wenn es gut geht, bekommt der Verein, der übertragen wird noch einen Bonus.

Interessant finde ich auch, dass wir für sechs Übertragungen in der engeren Auswahl sind. Das heißt also evtl. sechsmal montags abends ein Spiel des AFC!  >:D Wobei ich mir noch nicht sicher bin, welche Stadien wirklich ein Fernsehtaugliches Flutlicht haben. Aber die Hin- und Rückspiele gegen Lübeck, Oldenburg, Pauli könnten zu dem Kreis gehören, die Übertragen werden.
Gehe mal davon aus, das 2-3 Spiele realistischer sind. Dafür gibt es zu viele Möglichkeiten in der West oder Südwest sowie 1860 Spiele. Was ich mir auch noch vorstellen kann sind z.b. Spiele in Länderspielpausen tagsüber an Wochenenden.
Und das Spiel zu Hause gegen St.Pauli fällt zufälligerweise auf so einen Termin.
93 baut! (bitte warten, bitte warten)