Altona 93 vs. Eutin 08 Mi. 16.05.18 19:00

  • 78 Antworten
  • 9794 Aufrufe
Re: Altona 93 vs. Eutin 08 Mi. 16.05.18 19:00
« Antwort #75 am: 21. Mai 2018, 16:13:32 »
Sorry, aber ich empfand den Abschied dreier Leistungsträger gestern als unwürdig. Novotny und Brisevac ganz auf der Bank zu lassen und Edeling nur einzuwechseln spricht für mich  ganz klar dafür daß der Trainer auch als Person erhebliche Schwächen hat !
Das ich seit zwei Jahren an seiner fachlichen Kompetenz für dieses Niveau zweifle ist ja bekannt...
Ich kann nur hoffen daß das im Verein auch mal nicht nur auffällt, sondern auch zu Konsequenzen führt.

Re: Altona 93 vs. Eutin 08 Mi. 16.05.18 19:00
« Antwort #76 am: 21. Mai 2018, 16:20:13 »
Sorry, aber ich empfand den Abschied dreier Leistungsträger gestern als unwürdig. Novotny und Brisevac ganz auf der Bank zu lassen und Edeling nur einzuwechseln spricht für mich  ganz klar dafür daß der Trainer auch als Person erhebliche Schwächen hat !
Das ich seit zwei Jahren an seiner fachlichen Kompetenz für dieses Niveau zweifle ist ja bekannt...
Ich kann nur hoffen daß das im Verein auch mal nicht nur auffällt, sondern auch zu Konsequenzen führt....
Sich auch von allen anderen Spielern die aufhören nicht  zu verabschieden zeigt wieder welch schlechter Stiel da vorgelebt wird.
Ware Größe zeigt sich halt nicht wenn man keifend am Rande rumschreit.
Da ist es auch egal in welcher Liga man spielt.
Wahrscheinlich geht es aber wie immer nur ums Geld....

Re: Altona 93 vs. Eutin 08 Mi. 16.05.18 19:00
« Antwort #77 am: 22. Mai 2018, 21:37:38 »
Dass Brise nicht eingewechselt wurde, das war abzusehen. Berkan kann nicht über seinen eigenen Schatten springen.

Re: Altona 93 vs. Eutin 08 Mi. 16.05.18 19:00
« Antwort #78 am: 23. Mai 2018, 10:13:17 »
Sorry, aber ich empfand den Abschied dreier Leistungsträger gestern als unwürdig. Novotny und Brisevac ganz auf der Bank zu lassen und Edeling nur einzuwechseln spricht für mich  ganz klar dafür daß der Trainer auch als Person erhebliche Schwächen hat !
Das ich seit zwei Jahren an seiner fachlichen Kompetenz für dieses Niveau zweifle ist ja bekannt...
Ich kann nur hoffen daß das im Verein auch mal nicht nur auffällt, sondern auch zu Konsequenzen führt....
Sich auch von allen anderen Spielern die aufhören nicht  zu verabschieden zeigt wieder welch schlechter Stiel da vorgelebt wird.
Ware Größe zeigt sich halt nicht wenn man keifend am Rande rumschreit.
Da ist es auch egal in welcher Liga man spielt.
Wahrscheinlich geht es aber wie immer nur ums Geld....


@joop4711

Was wolltest du damit sagen? Ist etwas passiert, was die „Masse“ nicht mitbekommen hat?

Das war doch die erste Station als Trainer in einer Regional Liga, die mit stärkeren und gestandenen Mannschaften bestückt ist. Ein sehr lehrreiches Jahr für den Verein, Sponsoren, Freundeskreis, Fußball-Fans und Trainerteam.

Die ständige Unruhe auf der Trainerbank während der Ligaspiele, war sicherlich nicht nur für die Mannschaft sehr anstrengend und vor allem nicht von Erfolg gekrönt. In der neuen Saison wird es diese, auf Grund der vorhandenen Erfahrungen wohl nicht mehr geben. Welchen Sinn würden sie auch machen? Fußball soll allen eine Freude (Mannschaft und Zuschauern) bereiten. Das ist leichter bei einem Sieg und schwieriger bei einer Niederlage.

Es ist, wie es ist. Im Nachherein kann man nichts mehr ändern. Der Verein hat sich einfach zu viel zugemutet, obwohl die gesteckten Ziele nicht erbracht werden konnten. Ein Versuch war es aber wert. Wenn der Klassenerhalt geklappt hätte, hätten wir heute eine andere Thematik. Hier muss man schon einmal den Sponsoren, dem Freundeskreis und den Fußball-Fans ein ganz großes Lob für die enorme Unterstützung aussprechen.

Eine Oberliga Hamburg Mannschaft wird sich auch künftig nur mit gestandenen Verstärkungen, die auch voll einschlagen, in der RL behaupten können. Eine Entlastung der Oberliga Stammspieler mit den Zugängen hat eben nicht stattgefunden. Ob Spieler aus Ligen unterhalb der Oberliga eine Verstärkung in der RL sind, kann schon mit Zweifel behaftet sein.  Diese Spieler sollten zunächst ein Jahr in der U23 auf höhere Aufgaben vorbereitet werden.   

Ich bin mir sehr sicher, dass in der Zukunft Änderungen gleich welcher Art anders abgewickelt werden. Schönreden und Träume haben da keinen Platz mehr. Leistung und Erfolg sind da angesagt und wenn diese erreicht werden sind alle glücklich und zufrieden.

Wir wussten doch bereits am Anfang der Saison, dass nur der Klassenerhalt angestrebt werden sollte. Hat leider nicht geklappt.   

Sportliches Ziel gesteckt, Ziel leider nicht erreicht.

Welche Wahl haben wir nach der Saison 2017/2018?

« Letzte Änderung: 23. Mai 2018, 10:17:17 von elch-michel »