Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 19/20

  • 3 Antworten
  • 1080 Aufrufe
*

Torben

  • *****
  • 2615
  • UUUAAAAARR
Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 19/20
« am: 18. Oktober 2018, 11:31:57 »
Gespielt wird in einem 3er Modus mit SHFV, BFV und HFV.

Die ersten Beiden sind dann durch.

Hatte ganz vergessen, das der Niedersachsen Zweite raus ist und Relegation gegen den Viertletzten spielt.

93 baut! (bitte warten, bitte warten)

Re: Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 19/20
« Antwort #1 am: 26. November 2018, 11:39:28 »
Regionalliga-Reform steht vor dem Scheitern

http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/736791/artikel_regionalliga-reform-steht-vor-dem-scheitern.html

Eine Arbeitsgruppe sollte während einer zweijährigen Übergangsphase eine Regionalliga-Reform erarbeiten, um eine neue Aufstiegsregelung zu finden. Der Versuch ist so gut wie gescheitert - die Arbeitsgruppe wurde aufgelöst....
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Re: Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 19/20
« Antwort #2 am: 26. November 2018, 16:33:03 »
Der DFB hat sich offenbar aufgegeben!

Jede Veränderung im deutschen Amateurfußball wird langfristig an den damit verbundenen Kosten für die Vereine scheitern.


*

Rolex

  • *****
  • 1911
Re: Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 19/20
« Antwort #3 am: 03. Februar 2019, 10:10:48 »
Auch wenn es nicht direkt die Aufstiegsrunde betrifft, sondern eher die RL 19/20 selber:
Der Lüneburger SK spielt die nächsten beiden Jahre beim TuS Neetze. Danach soll hoffentlich wieder in einem eigenem Stadion gespielt werden http://www.lsk-hansa.de/2019/02/01/lueneburger-sk-hansa-spielt-ab-sommer-beim-tus-neetze/
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!