Regionalliga Nord 2020/21

  • 67 Antworten
  • 10526 Aufrufe
*

memme

  • ****
  • 375
    • SYMPATHISANTEN
Re: Regionalliga Nord 2020/21
« Antwort #60 am: 07. Dezember 2020, 08:09:54 »
wegen all der corona-umstände aowie der ungleichen trainingsbedingungen gegenüber den profi truppen is die saison eh für die tonne und wird gestrichen. bzw annuliert. unabsteigbar.
AJK - du bist wunderbar!

Re: Regionalliga Nord 2020/21
« Antwort #61 am: 07. Dezember 2020, 17:09:29 »
Ich denke auch, daß das eine irreguläre Saison im gesamten Amateurbereich ist und man sollte sie einfach absagen und im Sommer neu starten. Vielleicht dafür schon 1-2 Monate früher und die Regionalliga könnte dann auch wieder als eine Liga spielen und Spiele an der AJK im Sommer bringen auch viel mehr Spaß.

Re: Regionalliga Nord 2020/21
« Antwort #62 am: 08. Dezember 2020, 17:18:20 »
Saisonabbruch wäre ja aus meiner Sicht endlich die Gelegenheit, die nervigen Zweitvertretungen rauszuwerfen:
Derzeit sind es 22 Regionalligisten im Norden, davon sechs U23-Teams. Die gehen in ihre eigene Liga, schon hat man eine gemütliche 16er Regio,
die man im Folgejahr durch Auf-/ Abstiege wieder auf 18 anpassen kann. Aber das ist leider ganz großes Wunschdenken  :-X

*

memme

  • ****
  • 375
    • SYMPATHISANTEN
Re: Regionalliga Nord 2020/21
« Antwort #63 am: 08. Dezember 2020, 18:25:25 »
aber schön wäre es schon
AJK - du bist wunderbar!

*

penang

  • *****
  • 1518
Re: Regionalliga Nord 2020/21
« Antwort #64 am: 13. Dezember 2020, 13:19:43 »
Dann müssen wir in den Nachholspielen dringend punkten um auch in der Abstiegsrunde noch eine Chance zu haben.

Die Fortsetzung wird dann vom Spielausschuss in Rücksprache mit den Vereinen festgelegt.

Auf der Basis ist es dann aber sehr gewagt, Absteiger zu bestimmen. Besser wäre es noch einmal aufzustocken und 21/22 dann erneut zweigleisig zu bleiben.

Die unsäglichen Reserven werden wir sowieso nie los, diese Hoffnung habe ich aufgegeben.
Auf ein Neues, hilft ja nichts

*

Rolex

  • *****
  • 2007
Re: Regionalliga Nord 2020/21
« Antwort #65 am: 14. Dezember 2020, 23:43:04 »
Momentan scheint es zwei Alternativen zu geben, die der NordFV den Vereinen vorschlägt:

1) Die Nachholspiele der Hinserie werden nachgeholt. Mit der einfachen (Hin-)Runde wird dann die Qualifikationsrunde beendet. Daran schließt sich dann die Meister- und Abstiegsrunde mit Hin- und Rückspielen an.

2) Die Qualirunde wird komplett zu Ende gespielt, also mit Hin- und Rückrunde. Danach gibt es nur noch Relegationsspiele der beiden Staffelsieger. Die Absteiger ergeben sich dann anscheinend nach den Abstiegsplätzen der beiden Staffeln. (Allerdings habe ich zu Absteigern keine Aussagen finden können.)

Beide Vorschläge hängen aber auch davon ab, wielange der Spielbetrieb noch ruhen muss.
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!

*

Karsten

  • *****
  • 3804
  • Meckerecke
Re: Regionalliga Nord 2020/21
« Antwort #66 am: 27. Dezember 2020, 16:18:03 »

Aktuell tauschen sich der Norddeutsche Fußballverband und die Vereine in Sachen Saisonfortsetzung mal wieder aus:https://www.ndr.de/fernsehen/videotext/index.html?seite=210
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

*

Rolex

  • *****
  • 2007
Re: Regionalliga Nord 2020/21
« Antwort #67 am: 16. Januar 2021, 19:43:38 »
Wie geht es weiter in der RL Nord? Der NDR hat dazu einen Beitrag gesendet: https://www.ndr.de/sport/fussball/Wie-geht-es-weiter-in-der-Fussball-Regionalliga,amateure122.html

Und wer immer schon mal wissen wollte wie wir derzeit trainieren, sollte sich den Beitrag unbedingt ansehen   ;D
Erst wenn die letzte Choreographie inszeniert wurde,
erst wenn das letzte bengalische Feuer erloschen ist und
der letzte Fan das Stadion verlassen hat,
dann werdet ihr merken, dass man Stimmung nicht kaufen kann!