Dirk Barthel

  • 32 Antworten
  • 17745 Aufrufe
Re: Dirk Barthel
« Antwort #15 am: 10. Februar 2009, 12:22:10 »
Hab mir erzählen lassen unser Herr Präsi war gestern bei RASANT auf HH1 zu Gast. Thema war wohl Hamburger Amateurfußball im Allgemeinen.

Hat das irgendwer gesehen? Gab's neue Infos?
Kein Bock auf Signatur...

Re: Dirk Barthel
« Antwort #16 am: 10. Februar 2009, 12:31:13 »
Nichts wirklich neues. Man will auf jeden Fall versuchen, auch nächste Saison (wohl mit niedrigerem Etat) für die Regionalliga zu melden. Gespäche mit dem DFB laufen, je nach Thema mehr oder weniger erfreulich. Äh, sonst fällt mir gerade nichts mehr ein.
If you open your mind too much your brain will fall out.

*

bernd

  • ****
  • 451
Re: Dirk Barthel
« Antwort #17 am: 10. Februar 2009, 12:53:00 »
tatsächlich war der abendblatt-schreiber gar nicht übel und dirk barthel bestätigte und versicherte mehrfach, dass man sich zum einen sportlich für die regionaliga qualifizieren und auch die sonstigen rahmenbedingungen schaffen will. und auch lotz, einegntlich ja viktoria-manager wird -ohne festes amt- für den afc dabei sein.... schmunzeln musste ich bei barthels spruch über den dfb: "das sind auch nur menschen".
tatsächlich waren sich alle einig, dass es problematisch ist und noch problematischer wird für ambitionierte und semi-professionelle clubs und so recht auch keiner weiss warum der dfb in welche richtung steuert. 
 

Re: Dirk Barthel
« Antwort #18 am: 10. Februar 2009, 13:50:57 »
Ich hätte mir übrigens gewünscht, dass die Problematik der II. Mannschaften mal angesprochen wird - aber wahrscheinlich konnte keiner in der Runde dem HSV und St. Pauli wehtun.
If you open your mind too much your brain will fall out.

Re: Dirk Barthel
« Antwort #19 am: 21. März 2009, 18:03:52 »


Genau zur richtigen Zeit richtig entschieden !

Manager und Trainer entlassen, neue Personen installiert.

Ergebnis:
4 Spiele,
4 Niederlagen,
1:11 Tore.

Abstiegsplatz

Re: Dirk Barthel
« Antwort #20 am: 22. März 2009, 14:01:44 »
Genau zur richtigen Zeit richtig entschieden !

Manager und Trainer entlassen, neue Personen installiert.

Ergebnis:
4 Spiele,
4 Niederlagen,
1:11 Tore.
Abstiegsplatz

Du bist ja ein Vogel!
Gegen wen haben wir gespielt? Hast Du die Spiele gesehen? Was hast Du Dir davon vorher versprochen?
Merkst selber, ne?  @-)
*if the kids are united, they will never be divided*

*

Karsten

  • *****
  • 3687
  • Meckerecke
Re: Dirk Barthel
« Antwort #21 am: 22. März 2009, 15:29:21 »

Allerdings holen unsere "Mitbewerber" um den Klassenerhalt auch gegen starke Gegner durchaus Punkte, gestern Oberneuland einen in Kiel, heute Hertha II vs Magdeburg gar deren drei. Und dass die ganze Situation derzeit im Verein, also auch die Berurlaubungen bzw. Entlassungen von Trainern und Manager nun so gänzlich ohne Spuren bei den Spielern bzw. in deren Köpfen abgegangen sind, da wäre ich mir auch nicht so sicher.
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: Dirk Barthel
« Antwort #22 am: 23. März 2009, 20:56:07 »
... sicherlich waren die letzten 4 Gegner nicht die Leichtesten der Liga, keine Frage.

Dennoch meine ich, beobachten zu können, daß nicht mehr so agiert wird wie z.B. in der Hinrunde gegen den CFC, wo unsere Mannschaft aufopferungsvoll und erfolgreich um die 3 Punkte gerungen hat. Dazu paßt, daß bei mir in den letzten Heim-Halbzeitpausen aus dem ominösen Zirkel erfahrener AFCer Äußerungen rüberkommen wie 'die Mannschaft s o l l sportlich absteigen' usw. (auf deutsch: damit es für den DFB 'sportlich sauber' aussieht).
Herr Barthel gibt sich sicherlich sehr viel Mühe mit dem DFB und ist bemüht, das, was die Fangemeinde wünscht, nach Kräften vor Ort zu vertreten. Für dieses persönliche, zeit-, finanz- und nervenraubende Engagement sollten ihm alle Fans dankbar sein.

Meine Meinung ist, daß, wie auf anderen Gebieten, die die Belange vieler, ganz normaler Menschen betrifft, eine ganz, ganz komische Nummer seit einiger Zeit abläuft. Ich möchte hier niemanden verwirren, aber ich habe das dumpfe Gefühl, daß der DFB allmählich den gleichen 'Gesetzmäßigkeiten' unterworfen ist wie der Vatikan. Scheinbar unnachvollziehbarer Bullshit, teilweise. Warum? Ein Zirkel alter Männer. (wahlweise: alter Frauen.)  Um welchen Masterplan geht es da, was verstehe ich daran nicht? Wie haben BAP das noch genannt, damals? Ahl Männer, aalglatt ...

Nehmt es mal als Denkanstoß, & ich weiß, daß viele lieber Oberliga spielen würden. Wahrscheinlich höre ich nur irrtümlicherweise das Gras wachsen.
Wie immer.
Meine Grippe bin ich auch immer noch nicht los.

*

Sven

  • *****
  • 430
    • AFC-Sympathisanten
Re: Dirk Barthel
« Antwort #23 am: 23. März 2009, 21:16:26 »
Gerade ist ein Interview mit Dirk Barthel online gegangen - siehe Altona93.de.
« Letzte Änderung: 23. März 2009, 21:22:08 von Sven »
Vergänglich ist der Menge Gunst,
unsterblich Adolf Jägers Kunst.

*

penang

  • *****
  • 1494
Re: Dirk Barthel
« Antwort #24 am: 23. März 2009, 21:53:20 »
Gerade ist ein Interview mit Dirk Barthel online gegangen - siehe Altona93.de.

Wie eigentlich immer bei Dirk Barthel, hat das alles Hand und Fuß. Wenn jetzt noch die Resultate auf dem Platz wieder kommen, dann können wir alle optimistisch in die Zukunft blicken.
Auf ein Neues, hilft ja nichts

*

TNT78

  • ****
  • 332
  • AFC Sympathisant
Re: Dirk Barthel
« Antwort #25 am: 24. März 2009, 11:32:28 »
... sicherlich waren die letzten 4 Gegner nicht die Leichtesten der Liga, keine Frage.

Dennoch meine ich, beobachten zu können, daß nicht mehr so agiert wird wie z.B. in der Hinrunde gegen den CFC, wo unsere Mannschaft aufopferungsvoll und erfolgreich um die 3 Punkte gerungen hat. Dazu paßt, daß bei mir in den letzten Heim-Halbzeitpausen aus dem ominösen Zirkel erfahrener AFCer Äußerungen rüberkommen wie 'die Mannschaft s o l l sportlich absteigen' usw. (auf deutsch: damit es für den DFB 'sportlich sauber' aussieht).
Herr Barthel gibt sich sicherlich sehr viel Mühe mit dem DFB und ist bemüht, das, was die Fangemeinde wünscht, nach Kräften vor Ort zu vertreten. Für dieses persönliche, zeit-, finanz- und nervenraubende Engagement sollten ihm alle Fans dankbar sein.

Meine Meinung ist, daß, wie auf anderen Gebieten, die die Belange vieler, ganz normaler Menschen betrifft, eine ganz, ganz komische Nummer seit einiger Zeit abläuft. Ich möchte hier niemanden verwirren, aber ich habe das dumpfe Gefühl, daß der DFB allmählich den gleichen 'Gesetzmäßigkeiten' unterworfen ist wie der Vatikan. Scheinbar unnachvollziehbarer Bullshit, teilweise. Warum? Ein Zirkel alter Männer. (wahlweise: alter Frauen.)  Um welchen Masterplan geht es da, was verstehe ich daran nicht? Wie haben BAP das noch genannt, damals? Ahl Männer, aalglatt ...

Nehmt es mal als Denkanstoß, & ich weiß, daß viele lieber Oberliga spielen würden. Wahrscheinlich höre ich nur irrtümlicherweise das Gras wachsen.
Wie immer.
Meine Grippe bin ich auch immer noch nicht los.

du musst tatsächlich noch fieber haben.

Re: Dirk Barthel
« Antwort #26 am: 13. November 2010, 11:43:05 »
Huch:

http://blog-trifft-ball.de/wochenticker-45-sc-victoria-hsv-st-pauli-altona-93-germania-schnelsen-stefan-schnoor-fusball-hamburg/

Zitat: ...."Altonas Beratermanagerdirektor und Supervisor Ronald Lotz ist ab sofort nicht mehr für den AFC tätig. Das sickerte am Rande der Partie gegen den FC St. Pauli durch..."


Hat Herr Barthel die Reißleine gezogen?
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

*

Karsten

  • *****
  • 3687
  • Meckerecke
Re: Dirk Barthel
« Antwort #27 am: 13. November 2010, 14:32:49 »

Wieso Reißleine gezogen? Wenn es so stimmt, ein richtiger wie überfälliger Schritt. Ganz unabhängig vom Menschen Ronald Lotz oder seinen fachlichen Qualitäten, hat doch fast niemand im Hamburger Amateurfußball verstanden, wie jemand gleichzeitig bei zwei direkt konkurrierenden Vereinen der Hamburger Verbands (Ober-)liga tätig sein kann.
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: Dirk Barthel
« Antwort #28 am: 13. November 2010, 15:09:01 »
Barthel Armaturen - Barthel Armaturen...    ;D

Re: Dirk Barthel
« Antwort #29 am: 13. November 2010, 19:20:21 »
Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Danke!