Stadionpläne und Zukunft der AJK

  • 508 Antworten
  • 204799 Aufrufe
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #495 am: 02. März 2022, 12:12:27 »
"Der Hamburger Fußball-Regionalligaclub FC Teutonia 05 Ottensen hat die Zusammenarbeit mit seinem russischen Sponsor Lukoil beendet. „Aufgrund der aktuellen Lage und den Entwicklungen halten wir die Fortführung der Partnerschaft mit Lukoil Marine Lubricants GmbH nicht für vertretbar“, sagte Teutonias sportlicher Leiter Liborio Mazzagatti." (Quelle: Abendblatt)

Mal sehen, was das für das 190.000 Quadratmeter-Projekt heißt...

*

Karsten

  • *****
  • 3858
  • Meckerecke
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #496 am: 03. März 2022, 03:13:06 »
"Der Hamburger Fußball-Regionalligaclub FC Teutonia 05 Ottensen hat die Zusammenarbeit mit seinem russischen Sponsor Lukoil beendet. „Aufgrund der aktuellen Lage und den Entwicklungen halten wir die Fortführung der Partnerschaft mit Lukoil Marine Lubricants GmbH nicht für vertretbar“, sagte Teutonias sportlicher Leiter Liborio Mazzagatti." (Quelle: Abendblatt)

Mal sehen, was das für das 190.000 Quadratmeter-Projekt heißt...

Das auch. Zudem frage ich mich, was mit den ganzen, im Bereich der Schifffahrt tätigen Unternehmen ist, die seither auch auf der Homepage von Teutonia 05 als Sponsoren stehen. Irgendjemand hat mir mal gesagt, dass die alle im Zusammenhang mit Lukoil bzw. deren Hamburger Dependence stehen. Also für Lukoil tätig sind bzw. in deren Auftrag. Wenn dem denn tatsächlich so ist, dann wurde lediglich der Name Lukoil auf der Homepage von Teutonia entfernt. Mehr nicht.
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #497 am: 03. März 2022, 21:05:01 »
https://sportstownhamburg.podigee.io/52-stadionstreit-diebsteich

Interview/Podcast mit Christoph Holstein (SPD), Sportstaatsrat von Hamburg

Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #498 am: 03. März 2022, 21:29:10 »
"Der Hamburger Fußball-Regionalligaclub FC Teutonia 05 Ottensen hat die Zusammenarbeit mit seinem russischen Sponsor Lukoil beendet. „Aufgrund der aktuellen Lage und den Entwicklungen halten wir die Fortführung der Partnerschaft mit Lukoil Marine Lubricants GmbH nicht für vertretbar“, sagte Teutonias sportlicher Leiter Liborio Mazzagatti." (Quelle: Abendblatt)

Mal sehen, was das für das 190.000 Quadratmeter-Projekt heißt...

Lukoil ist offenbar nicht bereit, diesen Verlust hinzunehmen. ;D
https://www.msn.com/en-gb/news/world/russias-lukoil-breaks-ranks-by-telling-putin-to-end-war-in-ukraine/ar-AAUzmfN
"Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams, Kap.1 "Das Restaurant am Ende des Universums"

*

Karsten

  • *****
  • 3858
  • Meckerecke
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #499 am: 08. März 2022, 23:04:44 »

Artikel und Kommentar zum Thema Stadionneubau und dem Agieren in dem Zusammenhang von Teutonia 05 und des HFV-Vorsitzenden Okun in der aktuellen Altonaausgabe des "Elbe Wochenblatt":http://epaper.elbe-wochenblatt.de/#!page/EWALT_02805421/EWALT20220305/4ada7a0cbf6b10695134f52b697cc0b4
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

*

penang

  • *****
  • 1532
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #500 am: 09. März 2022, 12:32:59 »
Irgendjemand hat mir mal gesagt, dass die alle im Zusammenhang mit Lukoil bzw. deren Hamburger Dependence stehen. Also für Lukoil tätig sind bzw. in deren Auftrag. Wenn dem denn tatsächlich so ist, dann wurde lediglich der Name Lukoil auf der Homepage von Teutonia entfernt. Mehr nicht.

Wie der Mazzagatti diese Summen aufstellen kann, das ist genauso ein Rätsel wie diese Liste:
https://www.fcteutonia05.de/sponsoren-partner-2/

Meine Lieblinge sind die hier: http://www.petingo.co.uk/  8)
Auf ein Neues, hilft ja nichts

*

Karsten

  • *****
  • 3858
  • Meckerecke
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #501 am: 10. März 2022, 23:39:34 »
Oder man klicke auf der Homepage von T05 mal auf den Namen "TB Marine Hamburg", dann landet man hier:https://www.fcteutonia05.de/sponsoren-partner-2/www.tbmarine.de/home.html. Wer um alles in der Welt ist dieser "TOP Club 1897"? ??? Ach ja, darunter steht ja dieser illustre Hinweis: "Error 404 - Page Not Found." Nun wissen wir auch das. Das war aber übrigens schon immer so, genauso wie der Link zu den Lieblingen von penang...Soviel zu den "Premium Sponsoren". Die "Sponsoren" kann man überhaupt nicht anklicken. Besser ist es ja vielleicht... ;D. Damit geben wir zurück ins Studio.
« Letzte Änderung: 10. März 2022, 23:42:58 von Karsten »
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

*

penang

  • *****
  • 1532
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #502 am: 13. März 2022, 12:19:05 »
Den gibt es aber schon, haben schon auch mächtige Konzerne wie "Premium-Sponsor" TB Marine Hamburg als Partner.

Zitat
The company manages a fleet both of its own tonnage and on behalf of third parties. The company undertakes the full suite of services, including commercial, operations, technical, nautical, crewing, safety & quality, IT and financial / accounting under one roof in Hamburg.

TB Marine is a specialist for the transportation of liquid oil, products and chemicals. The company was founded in 2005, respectively the Shipmanagement company in 2007, by Steffen Thate and Stephan Bracker (TB).

Und wo residieren die? In der Paul-Dessau-Straße 6. Moment, das hab ich doch schon mal gehört...

FHO Sport und Marketing GmbH - FC Teutonia von 1905 e.V. Hamburg-Ottensen
Adresse: Paul-Dessau-Straße 6, 22761 Hamburg, Deutschland

;D

Wer in der Nähe wohnt, der kann ja mal schauen, was es da bei Hausnummer 6 noch alles für Briefkästen gibt  >:D
Auf ein Neues, hilft ja nichts

*

acz89

  • **
  • 14
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #503 am: 14. März 2022, 23:41:57 »
Und bei Segelregatten fuhren Mitarbeiter*innen von Lukoil und TB Marine in einer gemeinsamen Yacht. Aber das hat bestimmt nichts zu bedeuten... @-)

Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #504 am: 22. März 2022, 13:37:07 »
„Teutonia wird nicht im gleichen Stadion spielen wie wir“

Gar kein Blatt vor den Mund nahm Ragnar Törber, Zweiter Vorsitzender von Altona 93, als es darum ging, dass sich der AFC und der FC Teutonia 05 am Standort Diebsteich, wo die neue Spielstätte von Altona 93 entstehen soll, nachdem die Adolf-Jäger-Kampfbahn dem Wohnungsbau weichen wird, eine neue Heimat teilen könnten: „Es wird viel über uns und nicht mit uns gesprochen. Mit uns wird es das nicht geben, dass Teutonia im gleichen Stadion spielt wie wir“, stellte Törber klar – und führte aus: „Ich sehe auch den Bedarf überhaupt nicht“, nannte er die Hamburg Sea Devils als einziges Team, das eventuell Bedarf hätte an einer größeren Arena. „Ich höre auch zum ersten Mal, dass dort Leichtathletik stattfinden soll. Das alles wird nicht am Diebsteich-Standort der Fall sein. Die Planung ist transparent und seit fünf Jahren sichtbar. Das Stadion wird genau unserem Bedarf entsprechen.“ Und nur dem Bedarf des AFC. „Wir sind ambitioniert. Aber solche Harakiri-Aktionen sind uns völlig fremd.“ Es habe bis zum heutigen Tag „nicht einen Anruf“ von Seiten des Lokal-Nachbarn gegeben. Und den könnten sich die Teutonen wohl auch sparen – denn: „Von uns käme eh ein Nein!“


Quelle: HFV-Media-News 18/2022 zum 3. LOTTO-Talk im Le Meridien
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

*

Karsten

  • *****
  • 3858
  • Meckerecke
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #505 am: 22. März 2022, 19:15:23 »

Hier dann mal der Link zum kompletten Bericht zu der gestrigen Veranstaltung:https://www.hfv.de/braucht-hamburg-ein-drittliga-stadion-leidenschaftliche-diskussionsrunde/ Ich denke, der HFV tut gut daran, sich primär um die Probleme an der Basis zu kümmern. Siehe die im Bericht vom Vertreter des TSV Neuland stellvertretend benannten Tatsachen.
Schweigen und Aussitzen sind auch keine Lösungen! Altona 93 ist Fußball!

*

Nordi

  • ***
  • 58
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #506 am: 21. Mai 2022, 08:45:17 »
https://www.abendblatt.de/sport/article235411183/mit-teutonia-selbst-dann-nicht-wenn-die-hoelle-zufriert-altona-93-amateurfussball-diebsteich-stadion.html

Ragnar mal wieder mit deutlichen Worten  8)

Aus dem Artikel:
Zitat
Bis zum Jahresende soll eine neue Machbarkeitsstudie prüfen, ob der Bau eines Drittligastadions möglich ist. Auf diese Entscheidung verständigt haben sich die Innen- und Sportbehörde, die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, der Planungsausschuss des Bezirksamtes Altona und der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen.

Zitat
Teutonia möchte bei einem Drittligaaufstieg gemeinsam mit dem künftigen Oberligisten Altona 93 am Diebsteich spielen. Altona wiederum lehnt Teutonia als Untermieter strikt ab.

Und Ragnar:

Zitat
„Die bisherigen fünfjährigen Planungen haben eine gute Detailtiefe. Wir gehen davon aus, dass die Stadt ihre Zusage einhält und noch vor dem 1. Januar 2027 eine hundertprozentige Nutzung durch Altona 93 im neuen Regionalligastadion gegeben sein wird. Mit Teutonia werden wir als Altona 93 nicht gemeinsam an einem Standort spielen. Das gilt selbst, wenn die Hölle zufriert!“

 ;D ;D ;D

*

Jonny

  • ****
  • 941
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #507 am: 15. Juni 2022, 10:06:02 »
Am letzten Freitag ist dieser frei lesbare Artikel im Abendblatt erschienen, in dem sich auch Ragnar ausführlich äußert und Einblicke in die Pläne des AFC mit dem neuen Stadion gibt. Der Artikel gibt zudem ein aktuelles Bild der Situation wieder: https://www.abendblatt.de/sport/article235577707/altona-93-wir-stehen-fuer-bier-und-bratwurst-teutonia-05-diebsteich-stadion-hamburg.html
« Letzte Änderung: 15. Juni 2022, 10:09:47 von Jonny »

*

Jonny

  • ****
  • 941
Re: Stadionpläne und Zukunft der AJK
« Antwort #508 am: 19. Juni 2022, 18:55:43 »